Herren 1:  Die Breite des Kaders macht sich bezahlt

Erleichterung – das beschreibt unser Gefühl nach dem wichtigen und umkämpfen Heimsieg über die HB Mühlheim/Urmitz wohl am besten.

Über die gesamte erste Hälfte kamen wir leider nicht so ins Spiel, wie wir uns das erhofft hatten. Mit viele schnellen Gegentore und zu einfach herausgespielte Abschlüssen, erzielten die Gäste zur Halbzeitpause bereits 20 Tore. Die Absprache in der Abwehr wurde zu sehr vernachlässigt und das Angriffsspiel zu wenig unterbrochen.

Auf der anderen Seite erspielten wir uns ebenfalls viele gute Torchancen und allen voran Marco Arzt netzte das gesamte Spiel (insgesamt 15 Tore) herausragend, sodass wir mit einem 18:20 Rückstand in die Kabine gehen konnten.

In der zweiten Hälfte profitierten wir von der sehr starken Torhüterleistung von Martin Ziemer, was uns ermöglichte in Führung zu gehen und das Spiel an uns zu reißen. In einer Phase, in der wir uns im Angriffsspiel dann schwertaten, waren es, neben Marco und Ziemi, vor allem Julian Seels und Nicolas Friedrich, die mit starken Aktionen die nötige Sicherheit ins Spiel brachten.

Mit diesen positiven Impulsen konnten wir uns entsprechend absetzen und das Spiel mit 39:33 für uns entscheiden. Das zeigt, dass wir uns auf jeden Spieler verlassen können und jeder im Team gebraucht wird, um auch solch schwierige Spiele erfolgreich zu gestalten.

Nun geht es diese Woche in die Vorbereitung auf das Auswärtsspiel in Ottersheim kommenden Sonntag.

Bis dahin.

Herren 1: Vorbericht Mühlheim-Urmitz

Nach der bitteren Derbyniederlage in Nieder-Olm, kommt nun die HB Mühlheim-Urmitz in die Ritter-Hundt-Halle.

Die Mannschaft von Trainer Hilmar Bjarnason kommt mit einem Punktestand von 5:7 und einem Unentschieden aus dem Spiel gegen Hochdorf im Gepäck.

Die bisherigen Ergebnisse zeigen, dass die Mühlheimer mit jedem Gegner mithalten können und eine unangenehm zu spielende Mannschaft sind. Mit einer kompakten Abwehr und konsequentem Angriffsspiel erwartet uns eine harte Nuss.

Für uns gilt es sich auf unsere Stärken zu besinnen und mit einer beherzten Leistung die nächsten zwei Punkte einzufahren. Dazu benötigen wir eine konzentrierte Abwehrleistung, mit viel Bewegung und ein gutes Umschaltspiel mit sicheren Abschlüssen.

Unter der Woche ging es darum die Sicherheit und Selbstverständlichkeit der Abläufe zu festigen und viele Abschlusschancen zu generieren.

Wir sind gewappnet, um die Punkte in unserer Halle zu behalten und freuen uns auf die Unterstützung aller Fans, Supporters und Schaulustigen.

Bis Samstag in alter Frische.

Jugendberichte vom Wochenende

F1 und F2 auswärts erfolgreich!

Die beiden F Jugend Teams waren am Samstag auswärts gefordert.
Durch die Ferien fuhren wir mit recht wenigen Kindern zu den Spielen gegen die Teams aus Ober-Hilbersheim/Ingelheim und der HSG Zotzenheim. Dies war aber keineswegs ein Nachteil, da so alle Kids eine Menge Spielanteile bekamen.
Besonders erfreulich, dass in beiden Spielen alle Kinder Tore erzielen konnten und auch die Kids des jüngeren Jahrgangs tolle Leistungen zeigten.
Nach den Ferien geht’s dann weiter!

 

m. D1: Ergebnis spiegelt nicht den Spielverlauf wieder

Mit einer auf dem Papier deftigen Niederlage sind wir aus dem Auswärtsspiel gegen Ober-Hilbersheim/Ingelheim zurückgekehrt. Die Gastgeber waren uns überlegen, das Ergebnis zeigt allerdings nicht, dass wir noch zahlreiche gute Aktionen nicht efolgreich umgesetzt haben. Ersatzgeschächt und mit zwei Spielern der männlichen E-Jugend haben die Jungs vor allem in Halbzeit eins vieles richtig gemacht. Der Gegner deckte sehr offensiv, worauf wir uns gut einstellen konnten, es waren deutliche mehr Tore möglich. In der Abwehr muss man allerdings anerkennen, dass der Gegner durch ein tolles Doppelpass-Spiel etliche - zu einfache - Tore erzielen konnte. So nehemn wir trotz der zweiten Saisonniederlage einiges an Erkenntnissen mit. Die Jungs müssen weiter fleißig bleiben im Training, die Lernfortschritte sind deutlich erkennbar. 

Herren 2: Nächster Heimsieg gegen Gonsenheim

SG Saulheim 2 – HC Gonsenheim 33-31 (14-11)
Mit dem dritten Sieg im dritten Heimspiel beweisen wir unsere starke Form. Über weite Strecken zeigten wir eine gute Leistung, wobei es in den letzten 5 Minuten noch einmal hektisch und spannend wurde.
Am Sonntag den 15.10 empfingen wir die Herren der HC Gonsenheim, die bislang sehr starke Ergebnisse eingefahren hatten, in der heimischen Halle. In der ersten Halbzeit war es das erwartet enge Spiel wobei uns in der Startviertelstunde zu viele technische Fehler unterliefen, wodurch wir mit 7:8 zurücklagen. Danach fingen wir uns und gingen durch ein last second Tor von Roman Walldorf mit 14:11 in die Pause. Die nächsten 25 Minuten hielten wir dieses Niveau wodurch wir in der 54. Minute mit 4 Toren führten. Nach der Roten Karte für Routinier Benjamin Kröhle und dem Umstellen der gonsenheimer Abwehr auf eine Manndeckung, wurde das Spiel kurz vor Schluss noch einmal hektisch. In einer Vogelwilden Schlussphase gelang es den Gästen noch zweimal auf ein Tor ranzukommen bevor Hannes Krauter mit dem 33:31 Zehn Sekunden vor Abpfiff den Schlusspunkt setzte und das Spiel für uns Entschied.
Verbesserungspotential gibt es noch im Vermeiden von technischen Fehlern, der Trefferquote vom 7 Meter und dem ruhigen Herunterspielen einer klaren Führung. Generell ist die Bilanz jedoch Positiv. Hierbei lässt sich herausheben, dass wir Gonsenheims gefährlichsten Rückraumschützen Johannes Schmitz gut im Griff hatten und er nur 5 Tore machen konnte. Außerdem wäre der Sieg ohne die überragende Torwartleistung von Flo Hedderich und drei von drei verhinderten Siebenmetern durch Robin Dautermann kaum möglich gewesen.
Unser nächster Gegner ist nach einem Spielfreien Wochenende der TV Bodenheim. Die Bodenheimer haben nach ihrem bisher enttäuschenden Saisonstart etwas gut zu machen und sind individuell eine der besten Mannschaften der Liga. Wir freuen uns auf ein spannendes Spiel und hoffen unsere Siegesserie auch im vierten Spiel in Folge erweitern zu können.

Herren 3: Moral mit Punktgewinn belohnt

In einem spannenden Handballspiel der Verbandsliga trafen die Herren der SG Saulheim 3 auf den HC Gonsenheim 2. Wir gingen mit der Erinnerung an eine deutliche Niederlage gegen den HSV Alzey in unser zweites Saisonspiel. Letzte Woche konnten wir jedoch bereits unseren ersten Saisonsieg am grünen Tisch gegen den HSC Ingelheim verbuchen.

Das Duell gegen den letztjährigen Meister, den HC Gonsenheim, versprach also eine anspruchsvolle Partie. Nach 11 Minuten führten wir jedoch mit 7:5. Doch Gonsenheim konnte sich nach und nach bis auf 19:14 bis zur Halbzeit absetzen.

Bis zur 40. Minute kämpften wir uns wieder heran und verkürzten den Rückstand auf 19:20, trotz einiger ungenutzter Chancen. Doch die Gäste aus Gonsenheim setzten sich jedoch erneut ab und führten in der 49. Minute mit 22:27. In einer entscheidenden Phase des Spiels nahmen wir eine Auszeit und stellten auf eine 4:2 Deckung um, die bis dahin noch nicht im Training erprobt worden war, um unsere Chancen auf Punkte zu wahren.

In der 57. Minute erzielten wir den Anschlusstreffer zum 30:31. Die Spannung war förmlich greifbar. Sekunden vor dem Schlusspfiff gelang Christopher Theuer der Ausgleich zum 33:33, und die Halle bebte vor Begeisterung.

Besonders herauszuheben ist die treffsichere Leistung von Kilian Grau, der aus fast jedem Winkel von Außen punktete. Die Mannschaft zeigte zudem diesmal ein gutes Rückzugsverhalten und kämpfte sich in einer beeindruckenden Aufholjagd nach einem zweifachen Rückstand von fünf Toren zurück ins Spiel.

Wir können stolz auf unsere Leistung sein, da wir nie aufgaben und bis zur letzten Sekunde um den Sieg kämpften. In 2 Wochen geht es dann zu unserem nächsten Spiel bei der TV Bodenheim

Paul Klingenberger, Philipp Freitag, Noah Russler (Tor), Leon Paul Kümpel, Kilian Grau 10, Andreas Schwarze 1, Peter Gros 4, Daniel Bunn 4, Christopher Theuer 7/5, Lukas Berg 6, Christian Vierich, Dennis Lenz 1

Herren 1: Erste Saisonniederlage gegen Vallendar

Nach vier Siegen in Folge haben wir am vergangenen Samstag unsere erste Niederlage der Saison hinnehmen müssen. Gegen den HV Vallendar mussten wir uns am Ende mit 21:24 geschlagen geben. Wir wussten von Anfang an, dass mit Vallendar ein starker Gegner auf uns wartet, den man nur mit einem konzentrierten Spiel schlagen kann. Dies ist uns leider über das ganze Spiel hinweg nicht gelungen.

Nach einer durchaus guten Anfangsphase, wo wir vor allem in der Abwehr wieder den nötigen Zugriff hatten, sind wir im Angriff zu selten zu erfolgreichen Torabschlüssen gekommen. Nach der zwischenzeitlichen 7:5 Führung in der 12. Minute, konnten wir bis zur 20 Minute lediglich ein weiteres Tor machen.

Handball bei der SG Saulheim

SPITZENHANDBALL. EUPHORIE. ENERGIE. NIEDERLAGE. ERFOLG. TEAM. KAMPF. LEIDENSCHAFT. 60 MINUTEN. TOR. HALBZEIT. SIEG. FREUNDSCHAFTAUSZEIT. FOUL. LUST. SPAß. KAMERADSCHAFT. KABINE. KAMPFKRAFT. GEGNER. LEID. ZIELE. SPIELFELD. HEBER. SCHLAGWURF. FREIWURF. ZEITSTRAFE. GELBE KARTE. SPRINT. DECKUNG. ANGRIFF. HINSPIEL. RÜCKSPIEL. OFFENSIVE. ZUSAMMENHALTROTE KARTE. SPRUNGWURF. KRAFT. AUFSETZER. KEMPA. DRIBBLING. EINWURF. AUFSTIEG. MEISTERSCHAFT. ABSTIEG. WERFEN. DOPPELPASS. FANS. SPIELER. CHANCENTOD. AUFSTELLUNG. ABWURF. FEHLPASS. TRICKWURF. KREIS. 9-METER. AUSGLEICH. FÜHRUNG. ECKE. RÜCKSTAND. FAVORITENSCHRECK. HANDBALL WECKT WAS IN DIR STECKT. MANNDECKUNG. PFOSTEN. LATTE. SCHIEDSRICHTER. FAIR PLAY. RAUMDECKUNG. TRIKOTS. TAKTIK. SCHWEIß. STIMMUNG. AUSWÄRTSSIEG. SERIE. ABWEHRSCHLACHT. TRÄNEN. KONDITION. NATIONALMANNSCHAFT. TORSCHÜTZENKÖNIG. GEGENSTOß. UNDERDOG. PARADE. PASSEN. Sau Geil SAULHEIM. LATTENKREUZ. SPIELGEMEINSCHAFT. FOUL. FUß. SCHRITTE. STÜRMERFOUL. LACHEN. SPIELAUFBAU. BODENPASS. KREISLÄUFER. SPERRE. WURFARM. BALL. COACHINGZONE. FELDSPIELER. HALBZEITPAUSE. HARZ. MITTELLINIE. PASSIVES SPIEL. MINIS. BEGEISTERUNG. RÜCKRAUM. TIMEOUT. ZEITNEHMER. TORWART. EGIW. WECHSEL. STOßEN. ERFOLG. INSTINKT. TEAMWORK. VERHALTENSKODEX. VERANTWORTUNG. SG.

Newsletter

Ihr wollt aktuelle News und Informationen rund um die SG Saulheim? Hier könnt Ihr Euch für unseren Newsletter anmelden!

Kontakt

Ihr habt Ideen, Anregungen oder auch Informationen für uns? Unser Kontaktformular ist der schnellst Weg uns zu kontaktieren!

Unsere Partner

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.