Herren 1: Unentschieden im Spitzenspiel

Nach 60 hochspannenden Minuten endete das Spitzenspiel und Derby gegen die HSG Rhein-Nahe Bingen mit 29:29.

Gleich zu Beginn wurde deutlich, dass die Zuschauer ein temporeiches und intensives Spiel erwarten sollte. Die Gäste aus Bingen hatten dabei den etwas besseren Start und legten ab der 6. Minute vor.

Bei dem Versuch einen Gegenstoßpass der Gäste abzufangen berührte Martin Ziemer den Gegenspieler und die Unparteiischen zückten die rote Karte. In der Folge musste sich die SG zunächst sammeln. Gerade in der Abwehr fand die Mannschaft an diesem Tag nicht zu ihren Stärken der vergangene Spiele. Hinzukamen erneut einige Fehlwürfe. Dennoch gelang kurz vor der Pause zunächst der Führungstreffer, der jedoch postwendend ausgeglichen wurde. Nach Ansicht vieler Anwesenden hätte das Tor jedoch nicht mehr zählen dürfen, da die Pausensirene bereits ertönt war.

In der Halbzeit zwei ein ähnliches Bild, die Gäste aus Bingen legten häufig vor, wir blieben jedoch in Schlagdistanz. Erst in 53. führte Bingen erstmals mit drei Toren. Beim 25:29 in 56. Minuten sah es dann doch so aus, als könnten sich die Gäste an diesem Abend durchsetzen. Es folgten hektische vier Minuten. Wir gaben nicht auf, deckten offensiv und Fabi ließ kein Tor mehr zu, so dass wir eine Minute vor Schluss den Anschlusstreffer erzielen. Kurz darauf erneuter Ballgewinn und wir bekommen tatsächlich die Chance auf den Ausgleich, werden jedoch mit dem Abpfiff durch ein Foul gestoppt, direkter Freiwurf. Kurz darauf eine riesige schwarze Jubeltraube. Marco schweißt das Leder in die linke obere Ecke zum Ausgleichstreffer.

Am kommenden Wochenende steht das schwere Auswärtsspiel in Eppelborn bei der MSG Illtal an.

Eure Erste

Jugendberichte vom Wochenende

Weiße Weste für die E-Jugend
Letzte Woche startete nach insgesamt 6 Wochen Spielpause die Saison quasi neu. Dabei konnten wir uns am vergangenen Samstag souverän mit 33:8 gegen Wörrstadt durchsetzen. Gestern stand das nächste Spiel gegen Alzey an und wir sind froh bis zur Weihnachtspause wieder einigermaßen regelmäßig auf der Platte stehen zu können. In der ersten Halbzeit haben wir durch eine konzentrierte Abwehrleistung wenig zugelassen, dafür konnten wir vorne durch viele individuelle Durchbrüche Tor um Tor erzielen. Auch durch gutes Freilaufen konnten wir freie Räume erobern die wir auch mit langen Pässen füllen konnten und haben uns dadurch viele frei Würfe erarbeitet.
In der zweiten Halbzeit waren wir in der Abwehr nicht mehr ganz so griffig, und so kam Alzey zu einigen erfolgreichen Torabschlüssen. Allerdings konnten wir vorne weiter an unserem Torekonto arbeiten, wenn auch das Zusammenspiel nicht mehr ganz so gut war wie zuvor.
Fast alle Spieler konnten sich beim 27:18 Sieg in die Torschützenliste eintragen. Wir beobachten eine gute Entwicklung, insbesondere unseres jüngeren Jahrgangs, gleichzeitig sehen wir auch noch die individuellen und Mannschaftstaktischen Verbesserungspotentiale an denen wir im Training arbeiten werden.
Hervorzuheben sind noch mal Leo und Theo aus der F-Jugend, die hier mitspielen als hätten sie nie was anderes getan und technisch stark unterwegs sind. Es macht richtig Spaß ihnen im E-Jugend-Spiel zuzuschauen und sie scheinen sich pudelwohl zu fühlen. Weiter so!
Eure Trainer

Herren 3: Da war mehr drin beim Tabellenführer

Am vergangenen Sonntag trafen wir in Bingen auf den Tabellenführer. Die Ausgangslage war anspruchsvoll, da wir die letzten beiden Spielen verloren hatten und nun gegen einen starken Gegner antreten mussten, der bisher erst eine einzige Partie verloren hatte.

Die erste Halbzeit gestaltete sich äußerst ausgeglichen, und keine der beiden Mannschaften konnte sich deutlich absetzen. In der 22. Minute gelang es uns jedoch erstmals, mit 9:8 in Führung zu gehen, was Hoffnung auf eine positive Wendung des Spiels weckte. Besonders beachtenswert war, dass die gegnerische Mannschaft aus Bingen ab der 16. Minute in der ersten Hälfte kein Tor mehr erzielen konnte. In dieser Phase gelangen uns jedoch lediglich drei weitere Tore. Dennoch konnten wir zur Halbzeit mit einem knappen Vorsprung von 10:8 in Führung gehen.

Herren 1: HSG Rhein-Nahe Bingen kommt zum Spitzenspiel

Am kommenden Samstag, 19:00 Uhr, steht im Ritter-Hundt-Zentrum nicht nur das nächste Derby, sondern auch das Spitzenspiel zwischen dem aktuellen Tabellenführer und dem Tabellenzweiten an. Gleichzeitig freuen wir uns natürlich auf das Wiedersehen mit Simon.

Bingen spielt bisher eine konstant gute Runde und hat ebenso wie wir nur 4 Minuspunkte auf dem Konto. Uns erwartet sicherlich ein spannendes Derby und beide Mannschaft werden entsprechend motiviert auftreten.

Wir werden uns zielgerichtet auf das Spiel vorbereiten und versuchen, an die guten Leistungen der letzten Wochen anzuknüpfen. Mit der Unterstützung unsere Fans sollen dann die zwei Punkte in Saulheim bleiben.

Damen 1 empfingen Tabellenführer

Zu Gast am Wochenende waren die Damen aus Sobernheim – Absteiger aus der Oberliga und ungeschlagener Tabellenführer in der Rheinhessenliga. Der Plan war: Schadensbegrenzung und versuchen, unter 40 Gegentoren zu bleiben.
Die 1. HZ war auch gar nicht so unübel. Wir hielten das hohe Tempo mit, spielten einen klaren Handball und nutzten unsere Chancen. So wirklich nach Abschuß sah es mit einem HZ-Stand von 11:16 doch gar nicht aus.
Leider wurden wir in der 2. HZ eines besseren belehrt. Wobei man hier aber leider erwähnen muß, daß wir selbst Schuld waren. Die Fehlerquote war einfach zu hoch und wurde gnadenlos von den Sobernheimerinnen ausgenutzt. Da halfen auch die Paraden unserer Torfrau nix und die hinten in der Abwehr erkämpften Bälle.
Nun es wurden dann doch 41 Gegentore, denen wir nur mit 22 Treffern hinterherliefen. Jetzt sind wir dann erstmal 14 Tage spielfrei. Dann geht es am 02. Dezember um 15h daheim gegen die TG Osthofen

Eure Damen I
SG Saulheim: Gina Spreda (7), Julie Werber (4), Laura Grimme (4), Cindy Schmitt (3), Annika Reiß (3), Pia Beismann (1), Charlotte Schulze, Julia Reidel, Nina Princic, Anna Nußbickel, Miriam Knab

Herren 1: Derbysieger, Derbysieger – Saulheim ist Derbysieger!

Mit 35:28 gewinnt unsere 1. Herrenmannschaft vergangenen Sonntag gegen die Sportfreunde aus Budenheim. Die Siegesserie von nun 4 Siegen in Folgen bleibt bestehen und sorgt für gute Stimmung für die kommenden Partien.

Die erste Hälfte des Spiels hätte nicht vermuten lassen, dass das Spiel so deutlich für Saulheim ausgeht – so richtig konnte sich keine Mannschaft absetzten. Trotz des guten Starts für die SG (4:1) gab es immer wieder Führungswechsel in der ersten Halbzeit. Budenheims höchste Führung des Spiels war das 9:12 in der 24. Minute, wovon sich die Mannschaft aber noch in der ersten Halbzeit erholte und bis zum Halbzeitpfiff durch Ballgewinne in der Abwehr und schnellem Umschaltspiel zum 13:13 ausglich.

In der Halbzeitpause wurden die richtigen Worte gefunden, denn wir starteten gut in den zweiten Durchgang: Wir konnten uns bereits nach 3 Minuten mit 3 Toren absetzten (17:14). Das Zusammenspiel zwischen der Abwehr und Schlussmann Martin Ziemer wurde von Minute zu Minute besser und Budenheim tat sich, je länger das Spiel dauerte, immer schwerer damit, Lösungen zu finden. Dadurch kamen wir immer besser ins Tempospiel und erhöhten durch immer wieder einfache Tore die Führung Stück für Stück. Budenheim versuchte es Mitte der zweiten Halbzeit im 7 gegen 6, aber auch dies konnten wir mit einer konzentrierten Abwehrarbeit immer wieder zu unseren Gunsten lösen und daraus einfache Tore erzielen. Dadurch kam unser Flügelflitzer Florian Lipp auf 7 Buden, Dörren Webster und Björn Dönsdorf bringen die Kugel 5 Mal im Netz der Budenheimer unter. Budenheim schaffte den Anschluss nicht mehr und wir konnten unsere Führung immer weiter ausbauen bis zum Endstand von 35:28.

Mit diesem Sieg bleiben wir weiterhin auf dem 2. Platz der Oberliga RPS. Nun mehr 16:4 Punkten und wir sind unseren Nachbarn aus Bingen weiterhin dicht auf den Fersen (18:4). Wir machen da weiter wo wir aufgehört haben uns sehen uns dann bei den nächsten Spielen in alter Frische wieder.

Bleibt gesund

Euer Team

Handball bei der SG Saulheim

SPITZENHANDBALL. EUPHORIE. ENERGIE. NIEDERLAGE. ERFOLG. TEAM. KAMPF. LEIDENSCHAFT. 60 MINUTEN. TOR. HALBZEIT. SIEG. FREUNDSCHAFTAUSZEIT. FOUL. LUST. SPAß. KAMERADSCHAFT. KABINE. KAMPFKRAFT. GEGNER. LEID. ZIELE. SPIELFELD. HEBER. SCHLAGWURF. FREIWURF. ZEITSTRAFE. GELBE KARTE. SPRINT. DECKUNG. ANGRIFF. HINSPIEL. RÜCKSPIEL. OFFENSIVE. ZUSAMMENHALTROTE KARTE. SPRUNGWURF. KRAFT. AUFSETZER. KEMPA. DRIBBLING. EINWURF. AUFSTIEG. MEISTERSCHAFT. ABSTIEG. WERFEN. DOPPELPASS. FANS. SPIELER. CHANCENTOD. AUFSTELLUNG. ABWURF. FEHLPASS. TRICKWURF. KREIS. 9-METER. AUSGLEICH. FÜHRUNG. ECKE. RÜCKSTAND. FAVORITENSCHRECK. HANDBALL WECKT WAS IN DIR STECKT. MANNDECKUNG. PFOSTEN. LATTE. SCHIEDSRICHTER. FAIR PLAY. RAUMDECKUNG. TRIKOTS. TAKTIK. SCHWEIß. STIMMUNG. AUSWÄRTSSIEG. SERIE. ABWEHRSCHLACHT. TRÄNEN. KONDITION. NATIONALMANNSCHAFT. TORSCHÜTZENKÖNIG. GEGENSTOß. UNDERDOG. PARADE. PASSEN. Sau Geil SAULHEIM. LATTENKREUZ. SPIELGEMEINSCHAFT. FOUL. FUß. SCHRITTE. STÜRMERFOUL. LACHEN. SPIELAUFBAU. BODENPASS. KREISLÄUFER. SPERRE. WURFARM. BALL. COACHINGZONE. FELDSPIELER. HALBZEITPAUSE. HARZ. MITTELLINIE. PASSIVES SPIEL. MINIS. BEGEISTERUNG. RÜCKRAUM. TIMEOUT. ZEITNEHMER. TORWART. EGIW. WECHSEL. STOßEN. ERFOLG. INSTINKT. TEAMWORK. VERHALTENSKODEX. VERANTWORTUNG. SG.

Newsletter

Ihr wollt aktuelle News und Informationen rund um die SG Saulheim? Hier könnt Ihr Euch für unseren Newsletter anmelden!

Kontakt

Ihr habt Ideen, Anregungen oder auch Informationen für uns? Unser Kontaktformular ist der schnellst Weg uns zu kontaktieren!

Unsere Partner

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.