Winterburg 2024!

Am vergangenen Wochenende machten sich 69 Kinder und Jugendliche der SG plus Betreuerteam auf zur Jugendabschlussfahrt ins Schullandheim Winterburg. Natur pur, urige Zimmer, Spiel und Spaß, samt Lagerfeuer mit Stockbrot… auf all das freuen sich die SG Spielerinnen und Spieler seit die letzte Saison zu Ende ging.
Lautstark wurde die Fußballnationalmannschaft beim Spiel gegen Spanien angefeuert, andere verbrachten die Zeit mit Tischtennis und am Kicker oder kämpften selbst um jeden Ball auf dem Sportplatz.
Am Samstag absolvierten gemischte Teams mit viel Einsatz eine Outdoor Rallye und es zeigten sich einige bisher versteckte Talente. Toll, wie Groß und Klein, Jungs und Mädels miteinander umgingen und sich die Kids allesamt besser kennenlernten. Ein tolles Wochenende ging zu Ende und alle kehrten mit schönen Erlebnissen, viel dreckiger Wäsche und etwas müde nach Hause zurück.

Ein großer Dank an alle Kinder, Jugendlichen und Betreuer für das wunderbare Miteinander und ein ebenso großer Dank an den Jugendförderverein der SG Saulheim für die großzügige Unterstützung!

 

Toller 2. Platz der D-Jugend in Meisenheim

Das Beachturnier in Meisenheim stand wettermäßig unter keinem guten Stern. Wie wir bereits vermutet hatten, wurde das Turnier nach drinnen verlegt. Natürlich hatten sich alle darauf gefreut sich endlich in den Sand zu schmeißen, aber die Sandplätze waren zu nass. Außerdem mussten wir in der D-Jugend einige sehr kurzfristige Ausfälle hinnehmen und es blieben 5 Jungs übrig, dazu sollten wir in der Halle plötzlich nicht mehr 4+1, sondern ganz normal 6+1 spielen. Dank dreier Mädels die uns aushalfen, waren wir zumindest spielfähig. Insgesamt waren das sehr widrige Umstände für ein Turnier.

Um so schöner, das sich die Mädels und die Jungs die da waren nicht davon unterkriegen ließen. Die Mädels haben in der Abwehr den gegnerischen Jungs aber mal so richtig die Show gestohlen, das war ganz große Klasse. Und auch im Spiel nach vorne harmonierte diese zusammengewürfelte Truppe sehr ordentlich.

So konnten wir unsere ersten beiden Spiele klar gewinnen. Die Ausgangssituation vor dem entscheidenden Spiel gegen Gonsenheim/Schott war klar: wir brauchten mindestens ein Unentschieden für den Turniersieg. Auch in diesem Spiel haben wir lange fantastisch verteidigt und lagen bis 3 Minuten vor Ende knapp in Führung. Bei den letzten drei Angriffen unseres Teams haben wir leider die Bälle recht einfach hergegeben und der Gegner wusste das nutzen und holte auf. Das letzte Tor wurde leider trotz eines klaren Schrittfehlers gegeben und wir verlieren das Spiel mit 6:7. Die Enttäuschung war allen anzusehen.

Als Trainer muss ich sagen überwog die Freude über das was diese Truppe abgerissen hat. Ich bin mega stolz auf die unter diesen Umständen gezeigten Leistungen. Das war echt stark und am Ende steht ein toller 2.Platz. Danke noch mal an Emma, Charlie und Sophia, ohne euch wäre das nicht möglich gewesen!

Rudi

2. Handball Bundesliga in der Ritter-Hundt-Arena - die Eulen kommen am 20. Juli

Liebe SG Fans, 

auch in diesem Jahr freuen wir uns riesig euch wieder einen Handball Leckerbissen vorzustellen.

Am 20. Juli mit Anwurf um 17 Uhr begrüßen wir unsere Freunde, die Eulen Ludwigshafen.

MEDIALINE VERBINDET
Saulheim ist für die Eulen seit einigen Jahr ein gern angepeilter Spielort. Beide Vereine verbindet ein treuer Partner: Die Medialine AG ist in Saulheim engagiert und Business-Partner der Eulen Ludwigshafen.

Schon jetzt freuen wir uns auf das Kräftemessen mit einem Bundesligisten und laden euch alle herzlich dazu ein dabei zu sein. Für diesen Tag gilt, der Zugang ist nur mit einer gültigen Eintrittskarte möglich, diese sind unter der Geschäfsstellenadresse Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein. zu erwerben oder an der Abendkasse. 

Herren 1: Erkämpfter Punkt in Offenbach

Am vergangenen Samstag reisten unsere Mannen in die Südpfalz, um zum vorletzten Saisonspiel und letzten Auswärtsspiel dieser Saison gegen den TV Offenbach anzutreten.

Wie vom Trainerteam Vuletic und During bereits erwartet, zeichnete sich von Beginn an ein sehr körperbetontes Spiel in der Queichtalhalle ab.
Zu Beginn hatten unsere Herren einige Probleme, sich an die Härte anzupassen und vergaben einige Chancen, sodass man in der 10. Spielminute einen 3:7 Rückstand auf der Anzeigetafel wiederfand. Dennoch kämpfte man sich bis zum ersten Unentschieden in der 24. Minute zurück und ging mit einem Rückstand von nur einem Treffer in die Halbzeitpause. Bis zur 45. Spielminute blieb das Spiel sehr eng, ehe die Mannschaft der SGS eine 5-Minuten-Phase hatte, in der sie einbrach und man zwischenzeitlich mit 5 Treffern zum 20:25 in Rückstand geriet.

An dieser Stelle zeigten unsere Mannen jedoch Kampfgeist, Zusammenhalt und einen großen Siegeswillen, sodass unser Rückraum-Ass Marco Magro-Arzt mit einem Doppelschlag in den letzten 2 Spielminuten für den 28:28 Einstand sorgen konnte.
Leider reichte es nur noch für ein Unentschieden, dennoch gilt es mehr Positives mitzunehmen als Negatives.
Capitano Darren Weber gab nach 2-wöchiger Handballabstinenz aufgrund einer Augenverletzung sein Comeback und auch Jan Keller konnte nach seiner Langzeitverletzung zeigen, was er draufhat. Er steuerte 3 Treffer und unzählige gute Aktionen durch sein wendiges und schnelles Spiel im Rückraum bei.
Bester Werfer waren Marco Magro-Arzt mit 7 Toren und unser Routinier Jörn Dönsdorf mit ebenfalls 7 Toren, davon 6/6 vom Strich.

Alles in allem eine gute und zufriedenstellende Leistung in einem schwierigen Auswärtsspiel, trotz mehrerer verletzungsbedingten Ausfälle.

Danke an alles mitgereisten Fans für die Unterstützung und hoffentlich sehen wir uns kommenden Samstag beim letzten Heimspiel und Saisonabschluss!

Vorschau auf das SG Wochenende

Heimspiele:
Sa., 11.05.24
17.00: 1. Herren – Friesenheim/Hochdorf
mit anschl. Saisonabschluss in Weingut Porderhof

Auswärtsspiele:
Sa., 11.05.24
Quali Turnier RL Südwest m. A
In Mz-Bretzenheim
11.30: Bretzenheim – m. A
13.00: Nieder-Olm – m. A
15.15: m. A – Büdesheim
16.45: m. A - Budenheim

Trauer um Alfred Knab

Der Handballverband Rheinhessen trauert um sein Ehrenmitglied und langjährigen Vize- Präsidenten Alfred Knab. Der Bodenheimer verstarb völlig unerwartet in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag an den Folgen eines am Tag zuvor erlittenen Herzinfarkts. Er wurde 70 Jahre alt. „Mir fehlen die Worte, die Handball-Familie in Rheinhessen steht unter Schock. Unser tiefes Mitgefühl gilt Alfreds Ehefrau Marion, die selbst lange Jahre auf der HVR-Geschäftsstelle gearbeitet hat, und der ganzen Familie“, zeigte sich HVRPräsident Mathias Solms fassungslos, als er seine Vorstandskollegen von Knabs plötzlichem Tod unterrichtete.
„Alfred war auch nach seinem Ausscheiden aus dem Präsidium unser Ansprechpartner bei allen offenen Fragen und scheute sich nicht, weiter seine Meinung zu sagen.“ Alfred Knab war Handballer durch und durch. Den Einstieg in seinen Sport fand er im Alter von zehn Jahren beim TV Bodenheim, wo er als Torwart von 1964 bis 1994 aktiv war. In seinem Heimatverein sammelte er in den Funktionen als Schriftführer und Spielwart auch erste Erfahrung in der Vorstandsarbeit. Daneben engagierte er sich von 1986 bis 2014 als Schiedsrichter und pfiff bis zur Oberliga. Seine erste Aufgabe im Handballverband Rheinhessen erhielt er 1990 als Staffelleiter, ein Jahr später übernahm er die Funktion des Männerspielwarts. Von 1993 bis 2010 war er Vorsitzender der technischen Kommission und bekleidete im Anschluss das Amt des Vize-Präsidenten Spieltechnik, das er erst beim Verbandstag 2022 niederlegte. Seither engagierte er sich weiter für den HVR als Vorsitzender des Ehrenausschusses. Zudem führte er von 2001 bis zuletzt die Geschäftsstelle der Oberliga Rheinland-Pfalz/Saar, für die er bis 2007 auch sechs Jahre als Vorsitzender des Spielausschusses tätig war.Für seinen ehrenamtlichen Einsatz war Alfred Knab vielfach gewürdigt. Er war Träger der Goldenen Ehrennadeln des Handballverbands Rheinhessen und des Deutschen
Handballbunds. Der Südwestdeutsche Handballverband sowie der Sportbund Rheinhessen zeichneten ihn mit der Silbernen Ehrennadel aus und der Landessportbund Rheinland-Pfalz überreichte ihm die Ehrenplakette in Silber.
Als Knab im Jahr 2021 für seine mannigfaltigen Verdienste von Ministerpräsidentin Malu Dreyer mit der Sportplakette des Landes Rheinland-Pfalz ausgezeichnet wurde, war einer der ersten Gratulanten sein langjähriger Weggefährte Klaus Kuhn. „Alfred Knab war für Jahrzehnte ein wichtiger und verlässlicher Mitarbeiter für den Handballverband. In den vergangenen Jahren war er hauptverantwortlich für die Digitalisierung der Verbandsarbeit,
wobei er diese Leistung nicht nur für den HVR, sondern auch als Geschäftsführer für die gemeinsame Oberliga Rheinland-Pfalz/Saar erbracht hat. Durch seine Fachkenntnisse und den enorm hohen Arbeitseinsatz hat er dem Verband hohe Kosten erspart und dafür gesorgt, dass die vom Deutschen Handballbund eingeforderte Digitalisierung fristgerecht und fachmännisch umgesetzt wurde“, lobte der Präsident des Sportbunds Rheinhessen,
der als Solms Vorgänger beim HVR viele Jahre mit Knab zusammengearbeitet hatte. Es gibt wohl kaum einen Handballer in Rheinhessen, der Alfred Knab nicht kannte. Jeder, der sich für seinen Verein engagierte, hatte früher oder später automatisch mit ihm zu tun. Jeder, der seinen Rat suchte, profitierte von Alfred Knabs ausgeprägter Expertise. Wer ihn traf, wurde mit einem Lächeln begrüßt. Die rheinhessischen Handballer werden Alfred Knab noch sehr, sehr lange in bester Erinnerung behalten.

Handball bei der SG Saulheim

SPITZENHANDBALL. EUPHORIE. ENERGIE. NIEDERLAGE. ERFOLG. TEAM. KAMPF. LEIDENSCHAFT. 60 MINUTEN. TOR. HALBZEIT. SIEG. FREUNDSCHAFTAUSZEIT. FOUL. LUST. SPAß. KAMERADSCHAFT. KABINE. KAMPFKRAFT. GEGNER. LEID. ZIELE. SPIELFELD. HEBER. SCHLAGWURF. FREIWURF. ZEITSTRAFE. GELBE KARTE. SPRINT. DECKUNG. ANGRIFF. HINSPIEL. RÜCKSPIEL. OFFENSIVE. ZUSAMMENHALTROTE KARTE. SPRUNGWURF. KRAFT. AUFSETZER. KEMPA. DRIBBLING. EINWURF. AUFSTIEG. MEISTERSCHAFT. ABSTIEG. WERFEN. DOPPELPASS. FANS. SPIELER. CHANCENTOD. AUFSTELLUNG. ABWURF. FEHLPASS. TRICKWURF. KREIS. 9-METER. AUSGLEICH. FÜHRUNG. ECKE. RÜCKSTAND. FAVORITENSCHRECK. HANDBALL WECKT WAS IN DIR STECKT. MANNDECKUNG. PFOSTEN. LATTE. SCHIEDSRICHTER. FAIR PLAY. RAUMDECKUNG. TRIKOTS. TAKTIK. SCHWEIß. STIMMUNG. AUSWÄRTSSIEG. SERIE. ABWEHRSCHLACHT. TRÄNEN. KONDITION. NATIONALMANNSCHAFT. TORSCHÜTZENKÖNIG. GEGENSTOß. UNDERDOG. PARADE. PASSEN. Sau Geil SAULHEIM. LATTENKREUZ. SPIELGEMEINSCHAFT. FOUL. FUß. SCHRITTE. STÜRMERFOUL. LACHEN. SPIELAUFBAU. BODENPASS. KREISLÄUFER. SPERRE. WURFARM. BALL. COACHINGZONE. FELDSPIELER. HALBZEITPAUSE. HARZ. MITTELLINIE. PASSIVES SPIEL. MINIS. BEGEISTERUNG. RÜCKRAUM. TIMEOUT. ZEITNEHMER. TORWART. EGIW. WECHSEL. STOßEN. ERFOLG. INSTINKT. TEAMWORK. VERHALTENSKODEX. VERANTWORTUNG. SG.

Newsletter

Ihr wollt aktuelle News und Informationen rund um die SG Saulheim? Hier könnt Ihr Euch für unseren Newsletter anmelden!

Kontakt

Ihr habt Ideen, Anregungen oder auch Informationen für uns? Unser Kontaktformular ist der schnellst Weg uns zu kontaktieren!

Unsere Partner

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.