Floating Link
default_mobilelogo

Die SG Familie trauert

Vorstand wieland smal"Als Gott sah, daß der Weg zu lang,der Hügel zu steil, das Atmen zu schwer wurde, legte er seinen Arm um ihn und sprach: Komm heim."

Die SG Saulheim trägt Trauer und beklagt einen schmerzlichen Verlust. Nach langer, schwerer Krankheit ist unser Freund, Sportkamerad und Kassierer

Wieland Enders

am vergangenen Sonntag verstorben. Wir sind zutiefst getroffen, denn mit Wieland ist ein Stück SG-Seele von uns gegangen.

Von Anbeginn der SG an war er zuständig für die Finanzen. Er war zudem Spieler und Schiedsrichter, organisierte  Oktoberfest, Kerb und alle sonstigen Events mit. Er agierte im Hintergrund, nie im Mittelpunkt, war sachlicher, verlässlicher und  kompetenter Ansprechpartner und sich nie für etwas zu schade. Sein Wirken hat die SG 30 Jahre lang gestaltet. Die Erfolge der SG sind insbesondere auch seine Erfolge.

Wieland, Du hinterläßt eine große Lücke in der SG und in unseren Herzen.

Aus Dankbarkeit und in Anerkennung deiner Verdienste werden wir Dein Andenken in Ehren halten. Unsere Gedanken sind bei Deiner Familie, der wir die nun notwendige Kraft wünschen. Ihr gilt unser aufrichtiges Beileid und tiefes Mitgefühl für diesen schweren Verlust. Die Beerdingung findet am 28.06. um 14 Uhr auf dem Friedhof in Nieder-Saulheim statt.

Ihr habt Ideen, Anregungen oder auch Informationen für uns? Unser Kontaktformular ist der schnellst Weg uns zu kontaktieren!

Ihr wollt aktuelle News und Informationen rund um die SG Saulheim? Hier könnt Ihr Euch für unseren Newsletter anmelden!

Hier findet Ihr eine Übericht unserer Spielorte.

SG Saulheim
Andrea Veeck
Platanenstr. 10
55291 Saulheim
Tel.: 06732-7434
Kontaktformular

Tabelle Spielplan Tickets Busfahrten

alt

o.v.l.n.r.: Konditionstrainer Jens Mitzel, Benjamin Venter, Frederik Schuhmacher, Roman Walldorf, Robin Kuntz, Christian Zaufke, Trainer Wolfgang Weyell

m. v.l.n.r.: Sponsor Rüdiger Becker (Excellence), Christoph Acker, Benjamin Kröhle, Mannschaftsarzt Dr. Jürgen Harth, Leo Vuletic, Christopher Theuer, Physio Klaus Pieroth, Betreuer Jürgen Venter, Patrick Weber, Sponsor Thomas Habermann (Excellence)

u.v.l.n.r.: Fabian Schneider, Torsten Schmitt, Philipp Freitag, Sebastian Brose, Sascha Radewald, Jannik Kuntz, Julius Werber

 

 

Liebe Freunde des Handballsports,

nachdem die erste Saison als neuer Trainer der SG durchaus meinen Erwartungen entsprach und mit etwas mehr Glück sogar ein Platz unter den Top 3 möglich gewesen wäre, gilt es nun im zweiten Jahr auf diese Leistungen aufzubauen. Ganz so leicht wird es natürlich nicht, denn der Umbruch der 1. Mannschaft geht in die zweite Phase, d.h. vier gestandene Oberligaspieler (Kristian Jung, Christoph Bach (Laufbahn in der 1. beendet), Philipp Becker (3. Liga Groß-Umstadt) und Lukas Scheer (Wallau), die unterschiedliche Ziele verfolgen, durch talentierte Jugendspieler zu ersetzen. Genauer gesagt heißt das auch, dass in den letzten beiden Jahren eine komplette erste Sechs zu ersetzen ist. Wenn uns dies in der vorliegenden Saison genauso gut gelingt wie in der abgelaufenen, haben wir einen großen Schritt nach vorne getan.

Folgende Spieler stoßen in den Kader der 1. Mannschaft: Christian Zaufke (Kreisläufer TV Bodenheim), Robin Kuntz, Jannik Kuntz, Chris Theuer, Torsten Schmitt (alle A-Jugend), Fabian Schneider und Freddy Schumacher (beide nach einer Handballpause zurückgekehrt). In den ersten 3 Wochen der Vorbereitung stand die Konditionsarbeit im Vordergrund, natürlich immer wieder auch Testspiele (Wi-Dotzheim, Breckenheim und Bodenheim), die alle gewonnen werden konnten. Als erster Gradmesser diente das eigene Oberligaturnier mit Budenheim, Nieder-Olm und Wallau, welches mit dem 1. Platz abgeschlossen wurde.

Der Kader umfasst 17 Spieler, wobei einige Spieler mit Doppelspielrecht ausgestattet sind, da sie das 21. Lebensjahr noch nicht vollendet haben. Das ist eine gute Sache, so können die jungen Spieler auch in der 2. Mannschaft Spielanteile und Erfahrung sammeln.

Wir dürfen gespannt sein, wie die ersten Wochen der neuen Saison ausgehen. Die Vorbereitung hat gezeigt, dass die Mannschaft in der Lage ist, ein enorm hohes Tempo zu gehen und dabei auch mannschaftlich geschlossen auftritt. Wenn wir diese Qualitäten in der Oberliga umsetzen können, dann müssen wir uns für die Zukunft keine Gedanken machen. Ich freue mich auf die Aufgabe und werde alles dafür tun, dass das Team den Zuschauern einen attraktiven Handball mit dem nötigen körperlichen Einsatz bietet.

Wolfgang Weyell

Trainer


 

Tabelle Spielplan Tickets

alt

o.v.l.n.r.: Alexander Blasig, Max Schaaf, Thomas Runkel, Tim Kuntz, Andreas Schwarze

m. v.l.n.r.: Trainer Jürgen Kleinjung, Robin Kuntz, Florian Lipp, Manuel Werber, Christoph Theuer, Julian Weber, Jannik Kuntz

u.v.l.n.r.: Kilian Grau, Carsten Fehlinger, Janis Kraft-Labendz, Christopher Discher, Sebastian Brose, Torsten Schmitt, Markus Schmitt

es fehlen: Patrick Weber, Andreas Stork

 

 

Letzte Saison belegte unser Team einen 7. Platz in der Rheinhessenliga. Mit den gezeigten Leistungen sind wir zufrieden, es gab Aussetzer nach unten/oben! Leider hat bei uns am Ende der Runde das Verletzungspech zugeschlagen. So spielten wir einige Spiele nur mit 6-7 Spielern und verloren dann unglücklich, sonst wäre auch der 5. Platz drin gewesen!

Man muss aber auch bedenken, dass wir unsere A-Jugend in die Mannschaft integriert haben und sie dort Leistungsträger geworden sind. Das ist unser Konzept, viele junge Spieler einzubauen und in der Rheinhessenliga eine optimale Förderung und Entwicklung zu haben.

Mit den „verbliebenen Alten" zusammen ergab es eine gute Mischung und eine leistungsstarke Mannschaft. Für die nächste Saison müssen wir mal schauen, wie es abläuft. Leistungsträger wie Robin, Jannik, Chris, Torsten sind in den Kader der Ersten gekommen, was für die Jungs toll und auch gerecht ist.

Durch eine Änderung vom DHB können sich Spieler bis 21 Jahre in keiner Aktiven Mannschaft fest spielen. Damit sollen Talente, die nicht lange in der Ersten zum Einsatz kommen, in der Zweiten längere Spielzeiten haben und sich so optimal weiter zu entwickeln. Das passt genau in unser Konzept und kommt uns entgegen. Leider fällt Dirk mit Verletzung aus und Florian ist bis Ende des Jahres im Ausland.

Die Mannschaft hat sich intensiv vorbereitet, gerade im Juli hatten wir jede Trainingseinheit 3 Stunden und die Sonntage Trainingstage und Spiele. Dort haben auch die jungen Spieler der Ersten mitgemacht und sind somit auch bei uns integriert. Trotz der Intensivität war jeder Spieler mit Eifer dabei und es hat im Training Spaß gemacht. Die Rheinhessenliga wird nächste Saison so stark wie noch nie, was aber gut ist. Haben wir doch viele Spiele auf hohem Niveau und die jungen Spieler können sich dann viel besser entwickeln.

Hoffen wir auf wenig Verletzte und viele tolle Spiele mit genügend Siegen.

Wir freuen uns auf die Runde und würden uns über zahlreiche Zuschauer sehr freuen.

Euer Kleini

 

Tabelle Spielplan

alt

o.v.l.n.r.: Oliver Reiß, Jan Schimsheimer, Steffen Bieser, Stephan Berndt, Thorsten Rußler, Patrick Dillenburg

u.v.l.n.r.: Peter Gros, Christoph Meyer, Sören Kleinfelder, Lukas Berg, Sebastian Klein, Martin Becker

es fehlen: Alexander Kröhle, Olaf Krauss, Daniel Reinhard, Eric Münzenberger, Jan Münzenberger, Florian Weyerhäuser, Frank Del Pin, Johannes Braun, Marcel Giljan, Marco Lombardo, Markus Wunderlich, Niklas Thörle, Oliver Rozehnal, Ralf Fuchs, Regis Feddersen

 

 

Ein bisschen Spaß muss sein ....

... so lautete unser Motto zu Beginn der Saison 2011/2012. Denn es war uns wichtig Handball zu spielen und Spaß dabei zu haben – egal ob Sieg oder Niederlage. Im Rückblick ist uns dies dann auch ganz gut gelungen. Zu gut. Denn nach der Vize-Meisterschaft haben wir nun den Salat. Wir sind in die A-Klasse aufgestiegen. Jetzt gilt es das Beste daraus zu machen.

Denn eins ist klar: Verglichen mit der eher gemütlichen B-Klasse wird es in der kommenden Saison eher ungemütlich.

Was dabei herauskommt wird sich zeigen, denn die Nichtabstiegsformel gleicht einer mathematischen Gleichung die von vielerlei Variablen oder besser noch Unbekannten abhängig ist. Ob die Gleichung am Ende für uns aufgeht, also ob sich mit ihr das Ziel Nichtabstieg realisieren lässt, hängt von vielen unterschiedlichen Faktoren ab:

• Mit welchem Kader gehen wir tatsächlich in die Saison?

• Wer ist im Training und zieht mit?

• Wer ist zum Spiel da?

• Wer muss nach oben aushelfen?

• Wer kann bei uns aushelfen?

• Wer hat die trainierten Grundlagen verinnerlicht?

• Schaffen wir es bis zum zweiten Saisonspiel im November die Grundlagen zu verinnerlichen?

• usw.

Und zu guter Letzt: Wer von den Spielern schafft es leistungsmäßig in der A-Klasse und für wen ist sie (noch) zu hoch?

Immerhin, es gibt auch ein paar Variablen in unserer Gleichung, die bekannt und recht positiv sind. Wir haben für eine Vierte Mannschaft gute Trainingsbedingungen, der potentielle Kader ist weit größer als die 14 Spieler die letztendlich in einem Spiel ran dürfen und zu guter Letzt ist jetzt schon mal ein schwerer Gegner nicht mehr mit im Rennen, denn Bretzenheim III hat vor der Saison zurückgezogen.

Ob unsere Gleichung - die eigentlich nicht aufgehen kann, denn hey, wir sind die Vierte – ob sie am Ende vielleicht doch aufgeht? Wer kann das schon sagen. Sicher ist: in jedem Spiel wird eine Mannschaft auf dem Platz stehen, die alles geben wird, um das Projekt „Klassenerhalt" zu schaffen, denn das ist das Ziel.

Wobei .............. was wir bei all dem nicht vergessen sollten: „Ein bisschen Spaß muss sein..."

Oliver Reiß

 

Tabelle Spielplan

alt

o.v.l.n.r.: Olaf Krauß, Trainer Eckhard Schappert, Manuel Werber, Jan Schimsheimer, Marco Schmid, Lukas Sieben, Thorsten Rußler, David Schneider, Pascal Schirra.

u.v.l.n.r.: Kilian Grau, Dennis Pleniger, Frank Klug, Sebastian Klein, Marvin Esmann, Florian Petry, Lukas Berg und Florian Weyerhäuser.

es fehlen: Christian Landgraf, Markus Klosheim, Martin Becker, Luca Lange und Jonas Kahle.

 

 

Verbandsliga 3.0

Die 3. Herren der SG Saulheim gehen in ihre dritte Verbandsligasaison, was für unseren Verein schon eine Erfolgsgeschichte ist.

Nach dem man im ersten Jahr als Aufsteiger einen beachtlichen siebten Platz erringen konnte, gelang es uns in der letzten Saison sensationell Dritter zu werden und dadurch den medienwirksamen Titel „Beste Dritte Mannschaft im Sudwesten" nach Saulheim zu holen.

Leider verließen uns nach der Saison einige wichtige Spieler extern sowie intern. Niels Berghöfer und Max Dexheimer wünsche ich alles Gute bei ihren neuen Vereinen.

Die Vorbereitung verlief mal wieder nicht zufrieden stellend, da wir nicht einmal komplett trainieren konnten und immer wieder reihenweise Spieler verletzungsbedingt ausfielen. Ziel wird es wieder sein A-Jugendliche an den oberen Aktivenbereich heranzuführen, was uns in den letzten Jahren hervorragend gelungen ist.

Des Weiteren wollen wir so schnell als möglich den Klassenerhalt sichern, was uns auch gelingen wird. Wir sind sicher in der Lage vom Potenzial her jedem Gegner in der Verbandsliga Paroli zu bieten.

Ich wünsche uns allen eine erfolgreiche und verletzungsfreie Saison.

Mit sportlichem Gruß

Eckhard Schappert

Tabelle Spielplan Busfahrten

 alt

o.v.l.n.r.: Betreuerin Michaela Münzenberger, Mira Kleinfelder, Sabrina Darmstadt, Christiane Göhring, Kristina Darmstadt, Yvonne Zenkert, Carolin Bartenbach, Trainerin Anne Kraushaar

u.v.l.n.r.: Spielertrainerin Kerstin Adolph, Katharina Schmid, Julia Radtke, Madlin Junkers, Vanessa Demant, Tanja Schmuck, Victoria Kloos

es fehlen: Christina Wulff, Vanessa Freischlader, Lisa Mühlbauer, Natascha Machetzki, Jessica Höser, Christiane Stengel, Daniela Weppner

 

 

Nach vielen vielen Jahren ist nun die Damen-Mannschaft der SG Saulheim wieder in der Oberliga angekommen. Mit einem „Double"-Erfolg (Pokalsieger + Rheinhessenmeister) haben wir die letzte Saison in der Rheinhessenliga so erfolgreich wie überhaupt möglich abgeschlossen. („Leider geil")

Nun heisst es „Projekt Oberliga".

Für einige Spielerinnen wird es eine ganz neue Herausforderung sein, für unsere „alten Hasen" ein Wiedersehen. Mit einer guten Vorbereitung, Einsatz, Wille, Spass und viel Vorfreude werden wir dieses „Projekt" angehen. Was dabei herauskommt steht in den Sternen.* Aber eins ist sicher, wir werden uns so gut Verkaufen wie möglich und dann kann alles passieren. Die Mischung in unserer Mannschaft ist perfekt.

Von unseren Routiniers mit Tanja Schmuck, Kristina Darmstadt, Chrischdl Göhring und Kerstin Adolph bis hin zu unseren Youngsters Vani Freischlader und Lisa Mühlbauer kann unser Spiel vielfältig aufgebaut werden.

Unsere Neuzugänge Christina Wulff (TG Konz), Yvonne Zenkert (VfR Wiesbaden),Victoria Kloos (HSG Worms) und Vanessa Demant (TV Nieder-Olm) haben sich bereits jetzt schon super in unser Team eingefunden, ihren Platz gefestigt und ihre Stärken gezeigt.

Als weitere Verstärkung haben wir von der SG TSG/DJK Mainz-Bretzenheim zwei Doppelspielberechtigungen erhalten, bei denen uns Torfrauen aus der 3.Liga hin und wieder zur Seite stehen werden.

Natürlich wünschen wir uns weiterhin die sensationelle Unterstützung unserer Fans, gehen

in diesem Sinne mit Guter Dinge in die nächste Saison und hoffen unser Ziel Klassenerhalt zu erreichen.

Trainerteam : Kerstin Adolph & Anne Kraushaar

Herren 1 Oberliga RPS

Verfolge die Ergebnisse und Tabellen unserer 1 Herren in der Oberliga RPS

MEHR ERFAHREN

08.04.17 - Ü40 Party im Bürgerhaus

Sei dabei. Live-Musik und beste Stimmung am 08.04.2017 im Bürgerhaus Saulheim. DJ Andreas Heck sorgt für ordentlich Stimmung.

MEHR ERFAHREN

Saulheim - Allgemeine Infos

Du möchtest mehr über unseren schönen Ort Saulheim erfahren? Bitte schön ...

MEHR ERFAHREN

SG Saulheim bei Sterne des Sports

Die SG Saulheim hat sich wieder bei den Sternen des Sports mit einer tollen Präsentation vorgestellt. Wir sind gespannt ...