Floating Link
default_mobilelogo

HANDBALL-NEWS

Der Feed konnte nicht gefunden werden!

Ihr habt Ideen, Anregungen oder auch Informationen für uns? Unser Kontaktformular ist der schnellst Weg uns zu kontaktieren!

Ihr wollt aktuelle News und Informationen rund um die SG Saulheim? Hier könnt Ihr Euch für unseren Newsletter anmelden!

Hier findet Ihr eine Übericht unserer Spielorte.

SG Saulheim
Andrea Veeck
Platanenstr. 10
55291 Saulheim
Tel.: 06732-7434
Kontaktformular

SG Saulheim Ergebnisse
Jugend:
m. A – HSV Alzey 41:34
Philipp Kreis (Tor), Julius Fölix 1, Niklas Fuchs 1, Christian Braun 11/3, Daniel Bunn 1, Marco Rossi 8, Vincent Waadt 2, Freddy Fuchs 3, Jonah Schäfer 4, Hannes Krautter 2, Luca Berauer 2, Robert Römer 3

m D – Worms 11:24
Noah Rußler (Tor), Tobias Tutz , Leon Kümpel 1 , Thilo Berndt , Jannis Rickerts , Benedikt Schmidt , Max Miehe 3 , Justus Schiller 2 , Maximilian Rühl 3 , Enrico Bauer 2 , Tobias Hollmann
Am Sonntag traten wir zu Hause gegen die HSG Worms an. Die Aussichten waren gut, allerdings war die Chancenverwertung in der ersten Halbzeit sehr schlecht. Die erste Halbzeit war geprägt von mangelnder Motivation und Einsatzbereitschaft. Beides verbesserte sich nach Anpfiff der zweiten Hälfte. Wir schauen trotzdem zuversichtlich auf die nächsten Spiele und arbeiten an unserer Motivation. (Jonas Schimsheimer)

m. C – Worms 13:37
Tim Kerker (TW), Elias Lamnek (TW), Jonathan Coester, Hendrik Messerschmidt, Jakob Butz (4), Finn Diehl (4), Noel Hollstein, Till Wunderlich (3), Leopold Schiller (1) Adrian Buzek, Yannick Messerschmidt (1)
Chancenlos gegen Worms
Ohne 5 Stammspieler aus der ersten Reihe mussten wir am Sonntag das Heimspiel gegen die HSG Worms bestreiten. Das spürte man insbesondere auf den beiden halben Rückraumposition, die im Angriff wie auch in der Abwehr nicht die notwendige Durchschlagskraft entwickeln konnten.
Bis zum Stand von 5:6 konnten wir noch dagegenhalten, dann kamen 12 Minuten ohne eigenen Torerfolg, in dem der Gegner den Vorsprung auf 10 Tore ausbauen konnte. Zu diesem Zeitpunkt war der Zahn bei unseren Jungs gezogen und der Gegner hatte leichtes Spiel, weil bei uns die notwendige Einstellung fehlte, sich der drohenden Niederlage entgegenzustellen. Hinzukamen einfache, individuelle technische Fehler und eine erschreckende Ideenlosigkeit im Angriff.
Die Abwehr war phasenweise komplett überfordert und wir ließen den gegnerischen Angriff immer wieder ohne jeglichen Körperkontakt durchmarschieren.
Die gesamte Mannschaft, auch diejenigen die heute nicht dabei waren, müssen ihre Einstellung und Ihre Motivation hinterfragen. Wenn wir weiter so agieren, wie in den letzten Spielen werden wir in dieser Liga keinen Sieg mehr feiern können. (Ulrich Neubauer)

Sehr geehrte Damen und Herren,

liebe Sportfreundinnen, liebe Sportfreunde,

die „Sport: Bündnisse!“ werden weiterhin zusätzliche und außerschulische Maßnahmen für bildungsbenachteiligte Kinder und Jugendliche umsetzen. Als einer von 30 bundesweit tätigen Programmpartnern wird die Deutsche Sportjugend auch in der neuen Förderphase des BMBF-Förderprogramms „Kultur macht stark. Bündnisse für Bildung (2018-2022)“ das Programm „Sport: Bündnisse! Bewegung – Bildung – Teilhabe“ durchführen.

Eine Ausschreibung für die erste Antragsphase (bis 31.03.2018) wird die dsj zum Start der neuen Kumasta-Datenbank (voraussichtlich Anfang Februar 2018) veröffentlichen.

Maßnahmen im Förderprogramm sollen insbesondere Kindern und Jugendlichen im Alter von drei bis 18 Jahren zugutekommen, die in mindestens einer der vom nationalen Bildungsbericht 2016 beschriebenen Risikolagen aufwachsen und dadurch in ihren Bildungschancen beeinträchtigt sind. Als Risikolagen nennt der nationale Bildungsbericht 2016: soziale Risikolage (Erwerbslosigkeit der im Haushalt lebenden Elternteile), finanzielle Risikolage (geringes Familieneinkommen, die Familie erhält z. B. Transferleistungen), bildungsbezogene Risikolage (z. B. Eltern sind formal gering qualifiziert).

Jugend:
m. B – Nieder-Olm 31:31
Paul Klingenberger (Tor), Marvin Bernhard 1, Frederik Fuchs 11, Mark Haneklaus 7, Christian Kamps 2, Sinan Kaukel, , Nils König, Benedict Schönhofer 5, Tjalk Schulz, Timo Wolf 3
Das Hinspiel konnten wir deutlich mit 12 Toren Unterschied gewinnen, jedoch wurde schnell klar, dass es diesmal wesentlich enger zugehen würde. Von Anfang an hatten wir in der Abwehr Probleme, da wir es nicht schafften den halb linken Rückraumspieler der Nieder-Olmer in den Griff zu bekommen. Vor allem das Zusammenspiel mit dem Kreis konnten wir nicht wirklich unterbinden. Nach leichten Anfangsschwierigkeiten im Angriff, schafften wir es hier jedoch besser ins Spiel zu kommen. So gingen wir mit einer knappen 17:16 Führung in die Pause. Die zweite Halbzeit gestaltete sich ähnlich wie die Erste. In der letzten Minute schafften wir den Führungstreffer, den Nieder-Olm jedoch im Gegenzug wieder Ausgleich. Somit endete das Spiel mit einem gerechten 31:31, da sich über das komplette Spiel hinweg keine Mannschaft mit mehr als 2 Toren absetzen konnte. Nächste Woche geht es zum bisher ungeschlagenen Spitzenreiter nach Büdesheim, bei denen wir unsere beste Leistung abrufen müssen, um erfolgreich zu sein. (Lukas Berg)

m. C – Osthofen 23:27
Tim Kerker (TW), Fynn Lutterbeck (1), Marlin Lutterbeck (2), Jakob Butz (7), Timo Reiß (8), Finn Diehl, Christian Vierich (2), Hendrik Messerschmidt, Till Wunderlich, Leopold Schiller, Laurenz Franke (3) Adrian Buzek, Yannick Messerschmidt

Jugend:
Büdesheim – m. A 21:26
Philipp Kreis (Tor), Julius Fölix, Robert Römer 3, Christian Braun 7/4, Phillip Schiller 4, Jonah Schäfer 2, Vincent Waadt, Michael Petry 1, Luca Berauer 1, Freddy Fuchs 2, Marco Rossi 3
Freitagabend in Bingen
Zum Auftaktspiel im neuen Jahr haben wir uns von unserer besten Seite gezeigt. Und das nicht nur, weil wir mehr Tore geworfen haben, sondern auch, weil uns im ganzen Spiel nur drei technische Fehler unterlaufen sind. Bingen-Büdesheim, die in der Tabelle zwei Plätze über uns stehen, wurde von uns platt gemacht.
Erwartet wurde von unserem Trainer vor dem Spiel nicht unbedingt ein Sieg, aber auch keine hochkarätige Niederlage. Doch wir konnten schon von Anfang an dominieren und zeigen, dass wir nicht verlieren wollten. Schon nach 28 Sekunden warf Jonah Schäfer das erste Tor. Der eigentliche Rückraumspieler machte seine Sache am Kreis sehr gut, wodurch wir unsere Spielzüge alle gut auskosten konnten. In der 15. Minute hatten wir bereits eine Differenz von vier Toren zu unseren Gunsten.
Unsere Führung gaben wir über das komplette Spiel nicht aus der Hand, sondern sorgten immer wieder für einen ausreichenden Abstand. In die Halbzeit gingen wir mit 11:14 und beendeten das Spiel mit 21:26.
Mit diesem Gesamtergebnis gingen wir gut gelaunt zu unserem Mannschaftsabend, bei dem wir unsere gute Leistung feierten und den Teamgeist stärkten. (SG-Spieler Michael Petry)
#RedHeadKOx3
#habdichgarnichtberührt
#mariusvonderthekegewunne
#egiw
#jederdarfma
#happysocksfürdenSieg

SG Saulheim Ergebnisse
Ingelheim – 1. Damen 17:33
Junkers, Weppner (Tor), Bartenbach 9/4, Wulff 10/1, Greiner 5, Grimme, Darmstadt 1, Kleinfelder 3, Freischlader, Werner 2, Beismann 3, Spreda

Zotzenheim 2. Damen 21:15
Puntheller (Tor), Knab 3, Lombardo, Sturm, Rakowski 1, Brunner, Darmstadt 8/2, Emt 1, Römer 2, Manitz

Budenheim – 2. Herren 38:18

Worms – 1. Herren 30:24
Hedderich, Martin (Tor), Walldorf 6, Schäffer 2, J. Werber 2/1, Konrad 6, Schmitt 3, Schlesinger 2, Kreisel 3

Daniel Bunn - FSJler 18-19

Unser neuer FSJler Daniel Bunn freut sich auf ein spannendes Jahr bei der SG. Hier könnt ihr mehr über ihn erfahren.

MEHR ERFAHREN