Floating Link
default_mobilelogo

Die SG Familie trauert

Vorstand wieland smal"Als Gott sah, daß der Weg zu lang,der Hügel zu steil, das Atmen zu schwer wurde, legte er seinen Arm um ihn und sprach: Komm heim."

Die SG Saulheim trägt Trauer und beklagt einen schmerzlichen Verlust. Nach langer, schwerer Krankheit ist unser Freund, Sportkamerad und Kassierer

Wieland Enders

am vergangenen Sonntag verstorben. Wir sind zutiefst getroffen, denn mit Wieland ist ein Stück SG-Seele von uns gegangen.

Von Anbeginn der SG an war er zuständig für die Finanzen. Er war zudem Spieler und Schiedsrichter, organisierte  Oktoberfest, Kerb und alle sonstigen Events mit. Er agierte im Hintergrund, nie im Mittelpunkt, war sachlicher, verlässlicher und  kompetenter Ansprechpartner und sich nie für etwas zu schade. Sein Wirken hat die SG 30 Jahre lang gestaltet. Die Erfolge der SG sind insbesondere auch seine Erfolge.

Wieland, Du hinterläßt eine große Lücke in der SG und in unseren Herzen.

Aus Dankbarkeit und in Anerkennung deiner Verdienste werden wir Dein Andenken in Ehren halten. Unsere Gedanken sind bei Deiner Familie, der wir die nun notwendige Kraft wünschen. Ihr gilt unser aufrichtiges Beileid und tiefes Mitgefühl für diesen schweren Verlust. Die Beerdingung findet am 28.06. um 14 Uhr auf dem Friedhof in Nieder-Saulheim statt.

Ihr habt Ideen, Anregungen oder auch Informationen für uns? Unser Kontaktformular ist der schnellst Weg uns zu kontaktieren!

Ihr wollt aktuelle News und Informationen rund um die SG Saulheim? Hier könnt Ihr Euch für unseren Newsletter anmelden!

Hier findet Ihr eine Übericht unserer Spielorte.

SG Saulheim
Andrea Veeck
Platanenstr. 10
55291 Saulheim
Tel.: 06732-7434
Kontaktformular

SG Saulheim Ergebnisse
Jugend:
m. A – Bodenheim 28:23
Tom Lautz, Philipp Kreis (Tor), Niklas Fuchs 4, Christian Braun 4, Phillip Schiller 9, Julius Fölix 1, Daniel Bunn 1, Michael Petry, Marco Rossi 3, Vincent Waadt, Freddy Fuchs 2, Jonah Schäfer 2, Luca Berauer 2
Mit Kampf und Siegeswillen ein Spiel gedreht
Am Sonntagabend um 17.30 Uhr spielten wir gegen den TV Bodenheim. Die meisten Spieler unserer Mannschaft hatten zuvor bei den zweiten oder dritten Herren gespielt, wodurch nicht mehr die volle Leistung da war. Dadurch lagen wir bis zur 9. Minute mit 6:1 zurück. Doch, obwohl wir scheinbar unterlegen schienen, haben wir uns durch den Anschlusstreffer in der 13. Minute durch Niklas Fuchs aufgerappelt. Innerhalb von neun Minuten arbeiteten wir uns zu dem ersten Ausgleich des Spiels: 7:7. In den nächsten acht Minuten kam es immer wieder zu einer Ein-Tor-Führung der Gegner. Zum Halbzeitpfiff stand es 11:11, jedoch hatten wir noch einen Freiwurf offen. Trotz der zusammengeschobenen Abwehr der Gegner, verwandelte Christian Braun diesen schwierigen Wurf und brachte uns mit diesem in Führung (12:11).
Mit den Worten des Trainers Ivo Heidenreich "Ihr wart am Anfang in einem tiefen Loch und ihr habt euch als Mannschaft gemeinsam daraus hochgezogen", in der Halbzeitpause, wurde uns allen klar gemacht, was wir bis dahin zusammen erreicht haben. Das erste Mal in dieser Saison wurde mit so vielen Emotionen gespielt, wie noch nie zuvor. Die Mannschaftsbank jubelte bei jedem Tor und unterstützte so unsere Spieler. In der zweiten Spielhälfte wollten wir so anfangen, wie wir aufgehört haben. Prägende Worte von Jonah Schäfer waren: "Spielt mit Kopf und bleibt konzentriert." Das taten wir dann auch. In der 34. Minute kam es zur letzten Führung der Bodenheimer (14:15). Nachdem wir diese wieder schnell übernommen hatten, wollten wir sie nur noch ausbauen. Letztendlich holten wir uns den ersten Heimsieg der Saison mit 28:23. (SG-Spieler Michael Petry)

m. B – Sobernheim 32:20

 

m. C – Sobernheim 31:30
Tim Kerker (TW), Elias Lamnek (TW), Marlin Lutterbeck (6), Timo Reiß (10), Finn Diehl, Christian Vierich (4), Till Wunderlich, Jakob Butz (1), Pascal Schwarzer (8), Laurenz Franke (2), Adrian Buzek, Hendrik Messerschmidt. Yannick Messerschmidt, Jonathan Coester
Wichtiger Sieg gegen Sobernheim
Um den Anschluss an das Tabellenmittelfeld nicht zu verlieren, mussten unsere Jungs heute gegen den Gast aus Sobernheim unbedingt einen Heimsieg einfahren. Hochkonzentriert und mit der richtigen Einstellung begann die Mannschaft das Spiel und die Jungs konnten sich schnell mit 5:0 in Führung bringen. Das recht große Polster schmolz dann aber in den nächsten Minuten zusammen, weil der Gegner sich auf unsere Angriffe in der Zwischenzeit recht gut eingestellt hat und wir in der Abwehr nicht mehr so konsequent dagegengehalten haben.
Beim Stand von 7: 6 sah sich das Trainerteam gezwungen, eine erste Auszeit zu nehmen. Danach mussten wir zwar noch den Ausgleich hinnehmen, aber die Konzentration kam zurück und die Mannschaft konnte sich, auch weil Tim im Tor wieder ein verlässlicher Rückhalt war, bis zur Pause wieder einen 3 Tore Abstand herausarbeiten. Auch der heute im Angriff wieder gut aufgelegte Timo, die kämpferische Leistung, insbesondere von Marlin, bei Balleroberungen und die insgesamt verbesserte Abwehrarbeit des gesamten Teams war heute positiv zu bemerken.
Durch die zugreifende Abwehr und sehenswerte Tore zu Beginn der zweiten Halbzeit führte die SG nach wenigen Minuten wieder mit 5 Toren. Alles schien in unsere Richtung zu laufen, bis ca. 4 Minuten vor Schluss der gegnerische Trainer beim Stand von 30:26 eine Auszeit nahm. Der nun anstehende Krimi war allerbeste Handballunterhaltung für die Zuschauer.
Nach der Auszeit verloren wir unseren Rhythmus und der Gegner konnte auf 30:29 verkürzen. Im Gegenzug und ca. 100 Sekunden vor dem Ende der Partie nahm Pascal sich einen Wurf von Halbrechts und wir lagen wieder mit 2 Toren vorne. 20 Sekunden später verkürzte der Gegner wieder und drängte auf den Ausgleich um wenigstens einen Punkt mitzunehmen. Aber die kämpferische Leistung unseres Teams in der letzten Minute des Spiels sorgte dann dafür, dass wir als verdienter Sieger das Spiel beendeten.
Nächsten Samstag geht es zum Auswärtsspiel nach Osthofen und mit dieser Einstellung sollten wir dort einen weiteren Sieg einfahren können. (Ulrich Neubauer)

w. C – Nieder-Olm 15:36
Esra Kuloglu, Letizia Schneider, Charlotte Schutze 1, Anna Nußbickel, Julie Werber 6, Sophia Rossi 4, Jelena Izakovic 3, Letticia Bauerschmitt 1 und Julia Bloth
Derby-Niederlage gegen TV Nieder-Olm
Schwacher Auftritt unserer Mädels
Zuviel technische Fehler und Unkonzentriertheiten führten immer wieder zu Ballverlusten, die die Nieder-Olmerinnen zu zahlreichen Tempogegenstoßtoren einluden. (Anette Werber)

m. D – Bodenheim 12:8
Maximilian Rühl (Tor), Thilo Berndt 1, Max Miehe, Justus Schiller 3, Albert Brenner 6, Enrico Bauer, Leon Kümpel 1, Philipp Braun, Benedikt Schmidt 1, Tobias Hollmann

E2 spielten gegen Nierstein
Sandra Kerker, Zoe Kullmann, Selin Yildiz, Seray Yildiz, Leon Schmuck, Luisa Adolph, Jasmin Weyerhäuser, Vincent Klimo, Jonas Höhn, Lars-Quirin Höhler, Clara Piep, Eric Krämer, Valerie Carbonnier
Anfangs fiel es uns schwer, uns auf den Gegner einzustellen, was es schwer machte, den Ball in unsere Angriffshälfte zu spielen. Nach den kurzen Startschwierigkeiten schafften es die Kinder durch weniger Prellen und mehr Doppelpass den Ball deutlich sicherer und schneller laufen zu lassen. Dies ermöglichte uns viele gute Torchancen, die auch super genutzt wurden. So konnten wir dem stärkeren Gegner doch noch einiges entgegensetzen. (Lisa Kappey)

E1 spielten gegen Sobernheim
Ben Krause, David Hahne, Eric Puntheller, Marlon Landgraf, Arik Hardt, Maximilian Schube, Henrik Venter, Tim Blaß, Niklas Schröer, Nicolas Freiherr von Wolf
Nach den teilweise doch deutlichen Niederlagen in den ersten Spielen konnten wir erstmals ein Spiel dominieren. Es war gut für das Selbstvertrauen der Jungs, dass neben schönem Zusammenspiel auch fast jeder sich in die Torschützenliste eintragen konnte (Sven Stengel)

Aktive:
MZ1817 – 4. Herren 21:28

Meisenheim – 1. Damen 33:31

Bitburg – 1. Herren 31:33
Hedderich, Martin - Walldorf 2, Kuntz 2, Jung, Schäffer, J. Werber 9/4, Konrad 10, Schmitt 2, Schlesinger 3, Kreisel 5

Nieder-Olm – 2. Herren 35:19
Heidenreich, Kreis; Braun (1), Fuchs (1), Lechthaler, Lenz, Rossi (1), Schmand (6), Schmitt (1), Theuer (9/8)

Nieder-Olm – 3. Herren 33:20
Heidenreich, Treber 2 (Tor), Schiller 4, Berauer 1, Schäfer, Petry 2, Gros 1, Runkel, Münzenberger, Schwarze 4, Schönhofer, Veeck 5/4

Nieder-Olm – 2. Damen 16:16
Puntheller (Tor), Knab, Lombardo, Sturm, Kleinfelder 5, Brunner 6, Darmstadt 4, Huber, Pfeiffer 1, Schmitt, Bornhofen.

Herren 1 Oberliga RPS

Verfolge die Ergebnisse und Tabellen unserer 1 Herren in der Oberliga RPS

MEHR ERFAHREN

08.04.17 - Ü40 Party im Bürgerhaus

Sei dabei. Live-Musik und beste Stimmung am 08.04.2017 im Bürgerhaus Saulheim. DJ Andreas Heck sorgt für ordentlich Stimmung.

MEHR ERFAHREN

Saulheim - Allgemeine Infos

Du möchtest mehr über unseren schönen Ort Saulheim erfahren? Bitte schön ...

MEHR ERFAHREN

SG Saulheim bei Sterne des Sports

Die SG Saulheim hat sich wieder bei den Sternen des Sports mit einer tollen Präsentation vorgestellt. Wir sind gespannt ...