Floating Link
default_mobilelogo

HANDBALL-NEWS

Der Feed konnte nicht gefunden werden!

Ihr habt Ideen, Anregungen oder auch Informationen für uns? Unser Kontaktformular ist der schnellst Weg uns zu kontaktieren!

Ihr wollt aktuelle News und Informationen rund um die SG Saulheim? Hier könnt Ihr Euch für unseren Newsletter anmelden!

Hier findet Ihr eine Übericht unserer Spielorte.

SG Saulheim
Andrea Veeck
Platanenstr. 10
55291 Saulheim
Tel.: 06732-7434
Kontaktformular

SG Saulheim Ergebnisse
Jugend:
m. A – Ingelh/O.-Hilb. 39:25
Tom Lautz, Philipp Kreis (Tor), Robert Römer 3, Luca Berauer 5, Dominik Stenner 1, Christian Braun 3, Jonah Schäfer 9, Niklas Fuchs 2/1, Nicolas Vallbracht 2, Michael Petry 1, Nils Kern 2, Samuel Waadt 1, Marco Rossi 1, Hendrik Spreitzer 9
Ein Spiel voller Emotionen
Am Sonntag dem 12.02.2017 spielten wir gegen den HSC Ingelheim. Von Beginn an war uns klar, dass die zwei Punkte möglichen waren. Die SG Saulheim gab von Beginn an den Takt des Spiels vor, so stand es nach 15 Minuten 13:6. Das Spiel war von Emotionen geprägt, während die Saulheimer Spieler jedes Tor bejubelten und die Auswechselspieler ihre Mannschaft durch Rufe und Applaus weiter motivierten, machte sich der Frust in den Knochen der Ingelheimer bemerkbar. Durch häufige Hinausstellungen (2min-Strafen) der Ingelheimer konnten wir unseren Vorsprung ohne große Anstrengung ausbauen. Eine unvergessliche Szene spielte sich in der 19. Spielminute ab, als der Ingelheimer Trainer Christian S. die Kontrolle über seine Emotionen verlor und die Zeitnehmerin anschrie, da sie einen falschen Wechsel der Ingelheimer Torwarts bemerkte und bestrafte. Das Resultat des Ausbrauchs der Gefühle war eine 2 Minuten- Strafe für ihn. Der danach korrekt eingewechselte Torwart konnte an der Saulheimer Dominanz nichts ändern. Dennoch kam der Halbzeitpfiff wie gerufen, denn wir begannen leichtsinnige und übermütige Pässe zu spielen. Der euphorische Trainer Ivo Heidenreich holte uns auf den Boden der Tatsachen zurück, befahl uns aber das Tempo hochzuhalten. In der zweiten Halbzeit konnten wir den Anweisungen Folge leisten und an unserer Leistung anknüpfen, sodass wir einen Endstand von 39:25 erzielen konnten. (SG-Spieler Paul Schaletzki)

m. B – Ingelh/O.-Hilb. 16:29
Tom Lautz, Nico Koch (Tor), Julius Fölix 2, Frederik Fuchs, Tom Obermüller 1, Benedict Schönhofer 1, Caner Cengiz 2, Maximilian Kuhn 3, Mark Haneklaus 2/2, Thorben Ebling 2, Yann-Luca Dröse 3
Gegen Favoriten etwas unter Wert geschlagen
Die Vorzeichen für das Spiel standen nicht optimal. Trainer verhindert, einige krankheitsbedingte Absagen und dann noch ein hoch favorisierter Gast aus Ingelheim/Ober-Hilbersheim. Die Jungs haben Ihre Sache dennoch prima gemacht und bis zur letzten Sekunde alles gegeben. Am Ende waren es zwar nur Kleinigkeiten die uns vom Gegner getrennt haben, dennoch
steht ein 16:29 auf der Anzeigentafel. Die fehlende Kaltschnäuzigkeit vor dem Tor und ein paar Szenen im Deckungsverband hätten an diesem Tag gereicht, um ein deutlich besseres Ergebnis erzielen zu können. Der Wille war jedoch stets vorhanden und so konnte sich das Team immer wieder gute Wurfchancen herausarbeiten. Auch hinten wurde gerackert und oftmals mussten sich die Gäste ihre Tore hart erarbeiten, lediglich die Belohnung durch Abpraller blieb das ein oder andere Mal aus. Dennoch kann die Mannschaft auf die Leistung aufbauen und in den nächsten Spielen wieder nach doppelten Punkten greifen. (Sven Stengel)

m. C – Sobernheim 30:18
Tim Kerker, Paul Klingenberger (Tor), Timo Reiß 7, Marlin Lutterbeck 4, Fynn Lutterbeck 1, Moritz Gerster 3, Marvin Bernhardt 2, Christian Vierich 2, Noel Hollstein, Leopold Schiller 1, Jonathan Coester, Julius Hofer 6, Latif Kuloglu 3, Till Wunderlich 1

m. D – Ingelh/O.-Hilb. 22:15
Elias Lamnek (TW), Jakob Butz, Yannik Messerschmidt, Hendrik Messerschmidt, Fritz Miggelt (1) Pascal Schwarzer (11), Luis Neubauer (8) Adrian Buzek (1), Jonas Mangelsdorf, Leon Kümpel (1), Maximilian Rühl
Ungefährdeter Heimsieg
Mit einem für unsere Verhältnisse eher kleinerem Kader ging es heute gegen die Mannschaft von der JSG aus Ingelheim/Ober-Hilbersheim. Die SG spielte am Anfang sehr konzentriert auf und konnte dank einer aufmerksamen Abwehr und einem schnellen Angriff eine beruhigende 6:0 Führung herausarbeiten. Der Ball lief gut durch die Reihen und vor allen Dingen der Rückraum konnte überzeugen. Die Trainer begannen durchzuwechseln und leider litt damit auch der Spielfluss etwas. Dennoch konnte man mit einer klaren 14:6 Führung in die Halbzeitpause gehen.
Mit der Führung im Rücken gingen die Jungs etwas zu entspannt in die zweite Halbzeit und so konnte der Gegner immer mal wieder Nadelstiche setzten und unsere Abwehr überlisten. In dieser Phase standen wir häufig zu weit vom Gegner weg und wir wurde das ein oder andere Mal überlaufen. Da auch der Angriff in der zweiten Halbzeit nicht mehr so durchschlagend war ging die zweite Halbzeit tatsächlich knapp verloren. Auf Grund der guten Leistung aus der ersten Halbzeit stand unterm Strich dennoch ein ungefährdeter Heimsieg. (Ulrich Neubauer)

Sobernheim – w. D 14:15
Esra Kuloglu, Sarah Utecht-Danner, Letizia Schneider, Kooba Hardt, Sophia Rossi (7), Julie Werber (2), Jelena Izakovic (5), Anna Nußbickel und Letticia Bauerschmitt
Knapper Auswärtssieg in Sobernheim
Der HSV Sobernheim ist der neue Lieblingsgegner unserer Mädels. Nachdem wir schon in Saulheim mit einem Tor gewinnen konnten, hatten wir auch am Wochenende in Sobernheim mit einem Treffer mehr, die Nase vorne.
Danach sah es in der ersten Halbzeit gar nicht aus. Nach einem schlechten Start (0:5) gingen wir mit einem Rückstand von 6 Toren (5:11) in Pause. Doch in der zweiten Halbzeit waren wir in der Abwehr aggressiver und zeigten eine kämpferisch gute Leistung. Eine Minute vor Schluss erzielte Jelena das 14: 14 und kurz darauf gelang Sophia der viel umjubelte Siegtreffer - unsere einzige Führung im Spiel. Tolle Mannschaftsleistung, weiter so!!! (Anette Werber)

Aktive:
Bodenheim – 1. Damen 26:24
Demant & Junkers (Tor), Bartenbach 7/5, Wulff 2, Grimme 1, Darmstadt K. 1, Darmstadt S. 1, Kleinfelder 5, Freischlader 5, Becker, Kappey 1, Manitz, Münzenberger 1

Bodenheim – 2. Herren 39:20
Dexheimer, Stengel (Tor), Thörle (2), R. Kuntz (1), Marg (6), Landgraf (4), Blasig (1), Stork (2), Fehlinger (3), Theuer, Koch, Kahle (1)

Kastellaun/S. – 1. Herren 36:28
Hedderich - Schaaf (1), Walldorf (2), Lipp (1), Schlesinger (3), Bach (2), J. Werber (4), Konrad (1), Beismann, Schmitt (4), M. Werber (4/1), Sterker (6)

Bodenheim – 3. Herren 27:26
Stritzke, Treber (Tor), Schirra 3, Koch 1, Theuer 1, Becker 1, Schmand 8, Münzenberger 1, Braun, Schlesinger 7, Petry, Spreitzer 4

MZ05/Budenh. – 2. Damen 34:10
Böhm 2, Manitz 2, Bornhofen 3, Schmuck 2/1, Merkel 1.

Büdesheim – 4. Herren 31:28

Daniel Bunn - FSJler 18-19

Unser neuer FSJler Daniel Bunn freut sich auf ein spannendes Jahr bei der SG. Hier könnt ihr mehr über ihn erfahren.

MEHR ERFAHREN