Floating Link
default_mobilelogo

Ihr habt Ideen, Anregungen oder auch Informationen für uns? Unser Kontaktformular ist der schnellst Weg uns zu kontaktieren!

Ihr wollt aktuelle News und Informationen rund um die SG Saulheim? Hier könnt Ihr Euch für unseren Newsletter anmelden!

Hier findet Ihr eine Übericht unserer Spielorte.

SG Saulheim
Andrea Veeck
Platanenstr. 10
55291 Saulheim
Tel.: 06732-7434
Kontaktformular

Völklingen – 1. Herren 32:27
Hedderich, Brose - Schaaf, Lipp, Kreisel (2), Bach, J. Werber (4/1), Konrad (8), Beismann (1), Schmitt (3), M. Werber (1/1), Sterker (8/1)

Jugend:
Alzey – m. A 32:36
Tom Lautz, Phillip Kreis (Tor), Luca Berauer 6, Robert Römer 1, Niklas Fuchs 3/1, Christian Braun 1, Paul Schaletzki, Jonah Schäfer 3, Michael Petry 3, Hannes Krautter 3, Samuel Waadt 1, Marco Rossi 5, Hendrik Spreitzer 9
Sieg beim HSV Alzey
Im ersten Saisonspiel des neuen Jahres trat die männliche A-Jugend der SG Saulheim gegen den HSV Alzey an.
Das Auswärtsspiel begann sehr ausgeglichen, obwohl die Saulheimer Abwehr wie eine geschlossene Mauer ihr Tor verteidigte. Trotzdem fanden die Alzeyer immer wieder Lücken, um zu einem Torabschluss kommen. Die SG ging mit 16 Toren in die Halbzeit und hatte somit einen Zwei-Punkte-Abstand zur Heimmannschaft.
Die Entschlossenheit, das Spiel zu gewinnen ging auch in der Halbzeit nicht verloren und so erreichten die Saulheimer einen größeren Torabstand zwischen sich und Alzey. Die SG gewann das Spiel mit 36:32.
(SG-Spieler Michael Petry)

Alzey – m. B 34:25
Tom Obermüller 1, Frederik Fuchs 4, Mark Haneklaus 1, Benedict Schönhofer 2/1, Maximilian Kuhn 1, Fritz Immerheiser 1, Caner Cengiz 2, Thorben Ebling 6, Nils Römer 7
"Abwehrauszeiten entscheiden Spiel"
Zum ersten Auswärtsspiel des neuen Kalenderjahres musste die männliche B-Jugend der MSG Saulheim/Wörrstadt gegen den verlustpunktfreien Tabellenführer des HSV Alzey antreten. Gleich zu Spielbeginn zeigte der HSV das er auch weiterhin ohne Punktverlust die Liga dominieren will. Fast jeder Angriff wurde geduldig mit einem konsequenten Abschlussverhalten erfolgreich abgeschlossen und nach 6 Minuten führten sie mit 4:1. Zug um Zug fand aber die Abwehr der MSG Saulheim/Wörrstadt besser ins Spiel und im Angriff wurden die Spielzüge effektiver genutzt. Nach 15 Minuten war man beim Stand von 8:7 dran. Nach 20 Minuten beim Stande von 10:8 wurde die erfolgreiche Linie leider verlassen und überhastete Abschlüsse und technische Fehler wurden vom Tabellenführer direkt zu einer 16:11 Halbzeitführung genutzt. Mit dem Ziel wieder zu einem gemeinsam arbeitenden Deckungsverband sowie einer ruhigeren Spielaufbau zurückzukehren und sich klare Torchance herauszuarbeiten, startete die MSG Saulheim/Wörrstadt in die zweite Halbzeit. Leider schienen die Spieler auf dem Weg von der Kabine zur Spielfläche einen Demenzanfall erlitten zu haben, anders lassen sich die ersten 7 Minuten der 2. Halbzeit nicht erklären. Tor um Tor könnte der HSV seinen Vorsprung weiter ausbauen. Schnell lag man 25:14 zurück und es drohte ein Debakel. So wollte sich das Team aber nicht präsentieren und Von Minute zu Minute kämpfte sich das Team zurück, um mit einem Spielstand von 34:25 die Niederlage noch in einem akzeptablen Rahmen zu halten. Ohne Bereitschaft den Grundstein eines erfolgreichen Handballspieles durch eine härtend konsequente Deckungsarbeit über die gesamte Spielzeit auf " die Platte" zu bringen, werden Überraschungen gegen Favoriten nicht möglich sein. Im nächsten Spiel am kommenden Sonntag in Meisenheim müssen wieder 2 Punkte her.
An dieser Stelle Glückwunsch an unsere A-Jugend, die es gegen den HSV Alzey deutlich besser gemacht hat und gewann. (Jogi Queck)

Schott – m. D 17:20
Elias Lamnek (TW), Jakob Butz (7), Yannik Messerschmidt (1), Hendrik Messerschmidt, Fritz Miggelt, Pascal Schwarzer (7), Luis Neubauer (4), Adrian Buzek (1), Justus Schiller, Jonas Mangelsdorf, Thilo Berndt, Leon Kümpel
Sieg in einem rasanten Spitzenspiel
Im ersten Spiel des Jahres 2017 mussten wir gleich zum Spitzenspiel nach Mainz reisen. Die Ausganglage war klar, nur mit einem Sieg gegen die starken Mainzer konnten wir verhindern dass Schott in der Tabelle an uns vorbeizieht. In den ersten Minuten der Partie waren wir im Angriff etwas zu zaghaft und lagen somit schnell mit 2 Tore zurück. Die ersten eigenen Treffer gaben der Mannschaft dann den notwendigen Glauben an die eigene Stärke und so entwickelte sich ein sehr ausgeglichenes und spannendes Jugendhandballspiel. Nach dem Ausgleich zum 4:4 legten wir zum ersten Mal vor und konnten uns mit 8:9 die Halbzeitführung sichern.
Überzeugt, hier heute etwas holen zu können, begannen wir die zweite Halbzeit furios. Mit einem 4 Tore Lauf wurde die Führung ausgebaut und der Gegner war nachhaltig beeindruckt. Die körperlich überlegenen Mainzer versuchten dagegenzuhalten und wieder heranzukommen aber die willensstarke Gegenwehr der kompletten Mannschaft konnte das verhindern. Wir gaben die Führung nicht mehr aus der Hand und konnten so das schwierige Auswärtsspiel für uns entscheiden.
Der Schlusspfiff wurde begleitetet vom Jubel der mitgereisten Fans die gemeinsam mit dem Team den Erfolg feierten. (Ulrich Neubauer)

Schott – m. E 7:21
Henrik Venter 3; Noah Russler 2; Marlon Landgraf 1; Ben Krause 1; Eliza Lenz 1; Max Miehe 4; Berkay Yildiz 1; Tobias Hollmann 2; Philipp Braun 2, Eric Puntheller 4
Super Abwehr und super Angriff
Wir waren mit 13 Spielern angetreten, von denen sich 10 in die Torschützenliste haben eintragen können. Hier klappt das Zusammenspiel einfach spitze.
Aber hier will ich auch einmal die erwähnen die kein Tor erzielt haben. Denn zu einem gewonnen Spiel gehören nicht immer nur viele Tore, sondern auch eine gute Abwehrleistung.
Und das haben die drei (Benedikt, Emelie und Tim) super gemacht (natürlich der Rest auch). (Stephan Berndt)

Bretzenheim – w. D 26:10
Esra Kuloglu, Letizia Schneider, Sophia Rossi (2), Julie Werber (4), Kooba Hardt, Beatrice Ueberbacker Arruda, Letticia Bauerschmitt (1), Jelena Izakovic (3).
Auswärtsniederlage in Bretzenheim 26:10
Gegen die starken Tabellenführerinnen aus Bretzenheim hielt unser Team in der ersten Halbzeit überraschend gut mit und konnte bis kurz vor dem Seitenwechsel die Partie offen gestalten. Mit einigen sehenswerten Spielzügen erzielten wir einige schöne Tore und konnten die Gastgeberinnen einige Zeit ärgern. Erst gegen Ende der ersten Halbzeit gerieten wir dann mit 12:7 vorendscheidend in Rückstand.
In der zweiten Halbzeit scheiterten unsere Mädels immer wieder an der starken Bretzenheimer Torfrau und mit zahlreichen Tempogegenstößen zogen die Tabellenführerinnen deutlich auf 26:10 davon.
Erstmals dabei war Letticia Bauerschmitt, die einen gelungenen Einstand feierte. (Anette Werber)

Herren 1 Oberliga RPS

Verfolge die Ergebnisse und Tabellen unserer 1 Herren in der Oberliga RPS

MEHR ERFAHREN

08.04.17 - Ü40 Party im Bürgerhaus

Sei dabei. Live-Musik und beste Stimmung am 08.04.2017 im Bürgerhaus Saulheim. DJ Andreas Heck sorgt für ordentlich Stimmung.

MEHR ERFAHREN

Saulheim - Allgemeine Infos

Du möchtest mehr über unseren schönen Ort Saulheim erfahren? Bitte schön ...

MEHR ERFAHREN

SG Saulheim bei Sterne des Sports

Die SG Saulheim hat sich wieder bei den Sternen des Sports mit einer tollen Präsentation vorgestellt. Wir sind gespannt ...