Floating Link
default_mobilelogo

HANDBALL-NEWS

Der Feed konnte nicht gefunden werden!

Ihr habt Ideen, Anregungen oder auch Informationen für uns? Unser Kontaktformular ist der schnellst Weg uns zu kontaktieren!

Ihr wollt aktuelle News und Informationen rund um die SG Saulheim? Hier könnt Ihr Euch für unseren Newsletter anmelden!

Hier findet Ihr eine Übericht unserer Spielorte.

SG Saulheim
Andrea Veeck
Platanenstr. 10
55291 Saulheim
Tel.: 06732-7434
Kontaktformular

Osthofen – w. C 15:15
Esra Kuloglu (Tor), Selin Yildiz, Sophia Rossi (11/1), Kooba Hardt, Zoé Kullmann, Letticia Bauerschmitt, Jelena Izakovic (4/1), Charlotte Schulze
Wir haben unseren ersten Punkt
Wir wussten, dass unser heutiges Spiel in Osthofen nicht leicht werden würde, zumal wir nicht mit der vollen Mannschaftsstärke zu unserem letzten Spiel für dieses Jahr anreisen konnten. So waren uns dann auch die Osthofenerinnen zahlenmäßig überlegen.
Insgeheim hatten diese auch das Spiel schon für sich entschieden, da wir noch keinen Punkt vorweisen konnten. Aber, sie hatten die Rechnung ohne uns gemacht. Wir ließen uns weder von der Mannschaftsstärke noch von den Zuschauern beeindrucken.
Bereits nach dem Anpfiff gingen wir mit 1:0 in Führung. Damit hatten die Gegnerinnen nicht gerechnet. In der 15. Minute mussten wir mal kurzzeitig den Ausgleich zum 5:5 hinnehmen um dann aber mit 9:6 Toren in die Halbzeitpause zu gehen.
Die Mannschaft kämpfte unermüdlich, wollte Sie doch endlich ein Spiel gewinnen, nachdem die letzten zwei Spiele so knapp verloren gingen. Bis zur 45. Minute konnten wir unsere Führung verteidigen, was wir auch der guten Leistung unserer Torfrau zu verdanken hatten. Die Mannschaft spielte kompakt und aufmerksam, so wie von den Trainerinnen gefordert wurde.
Nun ging der Krimi los, bei dem sowohl die Zuschauer als auch die Trainerbank kurz vor dem Herzinfarkt standen.
In der 46. Minute gelang den Osthofenerinnen der Ausgleich zum 14:14 und sieben Sekunden vor Schluss die Führung.
Alle dachten, jetzt haben wir wieder verloren und Osthofen freute sich schon über den Sieg, aber nein. Nach dem Wiederanpfiff und schnell ausgeführten Anwurf erzielte Sophia Rossi mit einem Wurf vom Mittelkreis aus den Ausgleichstreffer mit der Schlusssirene.
Wir haben unseren ersten Punkt. (SG-Betreuerin Silvia Rossi)

m C – Büdesheim 40:22
Elias Lamnek (TW), Enrico Bauer, Jakob Butz (20/1), Pascal Schwarzer (7), Hendrik Messerschmidt (1), Laurenz Franke (9), Justus Schiller (1/1), Maximilian Rühl (1), Yannick Messerschmidt (1/1)
Gutes Angriffsspiel und Steigerungspotential in der Abwehr
Am Sonntagmittag trat die m. C-Jugend zu ihrem Spiel gegen DJK GW Bingen-Büdesheim in heimischer Halle an.
Vor dem Spiel wurde besprochen, dass die im Training geübten Abläufe gespielt und ausprobiert und in der Abwehr der Nebenmann unterstützt werden sollte.
Die Jungs zeigten sich schon von Beginn an aufmerksam und konzentriert.
Wir konnten in der Abwehr einige Bälle gewinnen und in einfache Tore umwandeln.
Auf den Außenpositionen und am Kreis waren wir aber leider nicht immer aufmerksam, was zu vermeidbaren Gegentreffern führte.
Im Angriff lief der Ball ganz ordentlich durch die Reihen und häufig wurde der freie Mitspieler gesehen.
Zur Halbzeit stand es bereits 16:10. In der zweiten Hälfte konnten wir uns in der Abwehr etwas steigern und erneut einfach Ballgewinne in schnelle Tore verwerten.
Insgesamt zeigten die Jungs ein ordentliches Spiel, was verdient mit 40:22 Toren gewonnen wurde. (Steffen Butz)

Vielen Dank an alle Kuchenbäcker, die den Stand unseres Jugendfördervereins mit ihren Spenden unterstützt haben. Unser besonderer Dank geht an die vielen Helfer, die dieses Jahr im Einsatz waren, auch bei der Premiere des Essen- und Getränkestands des TSV Ober-Saulheim und der SG Saulheim. Es war ein schönes Wochenende, das leider am Sonntag mit einem großen Regenschutt zu Ende ging. Trotzdem ein toller Erfolg bei dem TSV´ler und SG´ler gemeinsam Hand in Hand gearbeitet haben.

   

 

w. E spielte in Budenheim
Luisa Adolph, Samira Lipinski, Cherine Kaub, Valerie Carbonnier, Valentina Piscicelli, Kiara Klingelhöfer, Hanna Schaible, Annika Schröer, Josefine Jung, Jasmin Weyerhäuser
Am Samstag spielten unsere Mädels auswärts gegen Budenheim. Wir konnten nicht nur an das super Spiel gegen Alzey anknüpfen, sondern legten sogar noch eine Schippe drauf. Im Angriff konnten die Zuschauer wunderschöne, technisch saubere Einzelaktionen sowie tolle Zusammenspiele untereinander beobachten. Besonders hervorzuheben ist, dass sich eine Spielerin, die seit zwei Wochen im Training ist und ihr erstes Spiel hatte, gleich zweimal in die Torschützenliste eintragen konnte. Auch in der Abwehr und im Tor machten wir es den Budenheimer Mädels extrem schwer zum Erfolg zu kommen. Es macht wirklich Spaß mit anzusehen, wie sich alle unsere Mädels von Woche zu Woche verbessern und große Schritte nach vorne machen. Macht genau weiter so, denn davon wollen wir mehr sehen! (Lisa Kappey)

Budenheim – 1. Herren 27:26

Gonsenheim – 1. Damen 20:26
Kraushaar (Tor), Ju. Werner 6, Werber 4, Dillenburg 3, Schmitt 3, Wulff 2, Ja. Werner 2, Glenewinkel 2, Beismann 2, Spreda 2, Grimme, Freischlader,

Gonsenheim – 2. Herren 27:21
Freitag, Treber; Berg, Blasig (3/1), Braun (1/1), Esmann (4), Krautter, Marg (5), Schmand (4), Schmitt (1), Schneider (1), Sieben (2)

Gonsenheim – 3. Herren 24:20
Stengel, Heidenreich (Tor), Berauer 1, Fuchs 1, Schäfer, M. Petry 2, Gros 1, Runkel, F. Petry, Becker 4, Veeck 5/2, Berg 6

Daniel Bunn - FSJler 18-19

Unser neuer FSJler Daniel Bunn freut sich auf ein spannendes Jahr bei der SG. Hier könnt ihr mehr über ihn erfahren.

MEHR ERFAHREN