Floating Link
default_mobilelogo

Die SG Familie trauert

Vorstand wieland smal"Als Gott sah, daß der Weg zu lang,der Hügel zu steil, das Atmen zu schwer wurde, legte er seinen Arm um ihn und sprach: Komm heim."

Die SG Saulheim trägt Trauer und beklagt einen schmerzlichen Verlust. Nach langer, schwerer Krankheit ist unser Freund, Sportkamerad und Kassierer

Wieland Enders

am vergangenen Sonntag verstorben. Wir sind zutiefst getroffen, denn mit Wieland ist ein Stück SG-Seele von uns gegangen.

Von Anbeginn der SG an war er zuständig für die Finanzen. Er war zudem Spieler und Schiedsrichter, organisierte  Oktoberfest, Kerb und alle sonstigen Events mit. Er agierte im Hintergrund, nie im Mittelpunkt, war sachlicher, verlässlicher und  kompetenter Ansprechpartner und sich nie für etwas zu schade. Sein Wirken hat die SG 30 Jahre lang gestaltet. Die Erfolge der SG sind insbesondere auch seine Erfolge.

Wieland, Du hinterläßt eine große Lücke in der SG und in unseren Herzen.

Aus Dankbarkeit und in Anerkennung deiner Verdienste werden wir Dein Andenken in Ehren halten. Unsere Gedanken sind bei Deiner Familie, der wir die nun notwendige Kraft wünschen. Ihr gilt unser aufrichtiges Beileid und tiefes Mitgefühl für diesen schweren Verlust. Die Beerdingung findet am 28.06. um 14 Uhr auf dem Friedhof in Nieder-Saulheim statt.

Ihr habt Ideen, Anregungen oder auch Informationen für uns? Unser Kontaktformular ist der schnellst Weg uns zu kontaktieren!

Ihr wollt aktuelle News und Informationen rund um die SG Saulheim? Hier könnt Ihr Euch für unseren Newsletter anmelden!

Hier findet Ihr eine Übericht unserer Spielorte.

SG Saulheim
Andrea Veeck
Platanenstr. 10
55291 Saulheim
Tel.: 06732-7434
Kontaktformular

Gelungene Premiere beim MVB-Cup

HANDBALL Saulheims Frauen belegen bei Vorbereitungsturnier in eigener Halle Rang zwei

SAULHEIM - (tor). Als Zweitplatzierte haben die Handballerinnen der SG Saulheim den ersten MVB-Cup in der heimischen Halle abgeschlossen. „Es war eine super Veranstaltung, von Schiedsrichtern, Gegnern, überall gab es positive Resonanz“, erzählt die SG-Trainerin Christiane Stengel. Nur das Happy-End blieb den Hausherrinnen versagt: Über 20 Minuten setzte es gegen das Oberliga-Team der SG Bretzenheim II eine 3:5-Niederlage. In der Vorrunde holten die Saulheimerinnen gegen die TG Osthofen (8:7), HSG Sindlingen/Zeilsheim (10:10) und SG Bretzenheim III (10:6) den Gruppensieg, gegen den SSV Meisenheim gelang im Halbfinale ein 12:7-Erfolg. Die Saulheimer Zweitvertretung unterlag in der Gruppenphase Bretzenheim II (7:12), Meisenheim (9:12) und dem HSC Ingelheim (4:7). Bis zu 100 Zuschauer besuchten die Veranstaltung in der Spitze, über den Tag verteilt waren es deutlich mehr.

„Ich bin sehr zufrieden“, blickt Stengel auf das Sportliche, „man hat gesehen, woran wir in den letzten Wochen gearbeitet haben: Das Kreisläuferspiel ist deutlich besser geworden, die Abläufe sind runder und schneller, wir kommen mehr ins Tempo. An der Chancenverwertung müssen wir aber noch weiter arbeiten, das war auch das Problem im Finale.“ 200 Euro Preisgeld gingen an die Siegerinnen, über 100 Euro für die Mannschaftskasse darf sich die SG freuen, 50 Euro aus dem MVB-Säckel für Platz drei sicherte sich Osthofen durch ein 12:8 über Meisenheim.

Am Sonntag startete die erste Damen Mannschaft erfolgreich in die neue Rheinhessenliga-Saison und sicherte sich durch eine geschlossene Mannschaftsleistung die ersten beiden Auswärtspunkte in Ingelheim mit einem am Ende deutlichen 11:20 Sieg.
In den letzten Wochen hat die Mannschaft eine sehr anstrengende und intensive Vorbereitung absolviert. Diverse Trainingsspiele, Laufeinheiten auf dem Sportplatz sowie Schwimmen & Spinning standen auf dem Plan. Die ein oder anderen spaßigen Stunden waren sicherlich auch dabei (nach getaner Arbeit ). Trotz der Urlaubssaison war die Trainingsbeteiligung bis auf ein paar Ausnahmen stets hoch. Die Mannschaft ist topmotiviert und die Stimmung im Team ausgelassen (sowie eigentlich immer). Unser Neuzugang Gina hat sich prima in das Team eingespielt, auch Krissi is Back, wir freuen uns sehr!
Folglich sollten die Aussichten für das erste Saisonspiel eigentlich Bestens sein. Doch die Urlaubssaison ist leider trotz Ferienende noch nicht vorbei. So mussten direkt die urlaubsbedingten Ausfälle von Sabi, Johanna und Tina verkraftet werden. Auch unsere Jule musste gesundheitsbedingt passen.
Trotz den zu kompensierenden Ausfällen war das Ziel klar formuliert, die Punkte müssen auf das Konto der SG. Das Spiel startete zunächst recht ausgeglichen, bis zum 4:4 in der 8 Spielminute konnte sich keine der Mannschaften absetzen. Spielerich boten jedoch unsere Damen trotz teilweise ungewohnten Spielpositionen den besseren Handball und konnten sich schließlich bis zur 16. Spielminute auf 5:7 absetzen. Danach erspielten sich die Saulheimerinnen eine Unzahl an Chancen, welche allerdings nicht genutzt werden konnten. Auch zwei 7-Meter wurden dabei nicht verwandelt. Ingelheim wusste sich gegen die stark spielende Abwehr der SG und den Paraden unserer Hexe im Tor nicht zu helfen. Folglich kam es dazu, dass der Spielstand von 5:7 fast bis zur 29. Minute bestehen blieb. Für die Zuschauer muss es wohl so gewirkt haben, als hätte jemand „Pause“ gedrückt. Erst eine 2-Minuten-Strafe kurz vor Ende der ersten Halbzeit gegen Ingelheim ließ das Spiel nochmal aus der „Schockstarre“ erwachen. Als hätte endlich jemand wieder den „Play-Button“ gedrückt konnte Lissl vor dem Halbzeitsignal noch zum Halbzeitstand von 5:8 erhöhen.

Am Sonntag bestritt die 1.Damen Mannschaft erfolgreich ihr erstes Heimspiel der Rheinhessenliga-Saison gegen den vermeintlichen Geheimfavoriten der Saison, die Mannschaft der HC Gonsenheim.

"Den Gegner bloß nicht unterschätzen", lautete die klare Ansage vor Anpfiff in der Kabine. Dies wurde wohl auch ernst genommen, was eine sehr verhaltene Abwehrleistung unsererseits wiederspiegelte.
Die Gonsenheimerinnen starteten mit viel Zug auf Lücke und Tempo ins Spiel. Unsere Abwehr schaffte es einfach nicht die dadurch entstandenen Lücken schnell genug zu schließen und so kam Gonsenheim immer wieder zum Abschluss. Dank einer überragenden Hexe im Tor, welche freie Abschlüss und 7m parierte und einem konzentrierterem Abschluss unsererseits im Angriff, schafften wir es dennoch über 5:3(8min) auf 7:4 (13min) uns einen kl Vorsprung heraus zu arbeiten. Unser Angriff konnte Dank der Urlaubsrückkehrer Tina, Johanna und Sabi mehr variieren. Wir machten es uns dennoch unnötig schwer uns deutlich abzusetzen, da die Abwehr einfach zu harmlos agierte. Dadurch gelang es Gonsenheim in der 19.min auf 9:8 heran zu kommen. Nach einer Ansage unseres Trainerduos im Time-out mit Hinweis uns an die harte Arbeit der Vorbereitung zu erinnern und endlich in der Abwehr mal härter ran zu gehen, konnten wir uns durch sicher verwandelte 7m durch Gina und einer stärkeren Abwehrleistung bis zur Halbzeit auf 14:10absetzen.

… und da stand gleich am 1. Spieltag von Damen II das Derby... Auswärts... in Nieder-Olm auf´m Plan. Wer auch immer den Spielplan erstellt hat.... Herzlichen Dank!

Nach gut 3 Monaten Vorbereitung ist sie nun da; die neue Saison 2016/2017 von Damen II in der Kreisliga. Und dann eben gleich mit dem Derby.
Konnte in der Vorbereitung nicht ein Spiel mit komplettem Kader absolviert werden (Urlaub, Kursfahrten, Verletzungen), liefen wir am vergangenen Sonntag aber in Bestbesetzung auf!

13 motivierte SG-Mädels vs. 9 Nieder-Olmerinnen. Den besseren Start legten definitiv wir hin. Es war ja kaum zu glauben... in der ganzen Begegnung gab es nur einmal Gleichstand und das noch ganz am Anfang beim 1:1
Danach legten wir den Schalter direkt mal auf „Turbo“ und ab ging´s! Was soll ich sagen bzw. schreiben?
Der Halbzeitstand von 5:14 reicht doch, oder? Null Gegenwehr, jeder Schuß ein Treffer, es war verrückt!

Heimspiel – das Erste! Leider konnte der Erfolg von letzter Woche nicht fortgesetzt werden. Fahrkarten sollten eigentlich am Bahnhof gezogen werden, doch wir schoßen sie zu genüge in der Partie gegen die Mädels der HC Gonsenheim II.

Unfassbar, was da an Torchancen liegengelassen wurde. Es war zum verrückt werden. Die Abwehr stand super und ließ den Gegnerinnen kaum ein durchkommen. Aber sie nutzten ihre 100%igen. Aufgeben war aber nicht. Zur Halbzeit lagen wir nur mit einem Tor hinten.

Es gab also keinen Grund den Kopf in den Sand zu stecken, da war doch noch alles drinnen!!!

Aber, was wenn es genauso weitergeht?! Da steht die Abwehr weiter sicher und vorne werden sauber Chancen rausgespielt... blöd nur, wenn wie sie nicht verwandeln. Kurz vor Spielende kamen wir nochmal auf ein Unentschieden ran, konnten den Sack aber nicht zu machen. Die Gegnerinnen waren am Ende cleverer und gewannen mit 4 Toren Vorsprung.

Herren 1 Oberliga RPS

Verfolge die Ergebnisse und Tabellen unserer 1 Herren in der Oberliga RPS

MEHR ERFAHREN

08.04.17 - Ü40 Party im Bürgerhaus

Sei dabei. Live-Musik und beste Stimmung am 08.04.2017 im Bürgerhaus Saulheim. DJ Andreas Heck sorgt für ordentlich Stimmung.

MEHR ERFAHREN

Saulheim - Allgemeine Infos

Du möchtest mehr über unseren schönen Ort Saulheim erfahren? Bitte schön ...

MEHR ERFAHREN

SG Saulheim bei Sterne des Sports

Die SG Saulheim hat sich wieder bei den Sternen des Sports mit einer tollen Präsentation vorgestellt. Wir sind gespannt ...