Floating Link
default_mobilelogo

HANDBALL-NEWS

Der Feed konnte nicht gefunden werden!

Ihr habt Ideen, Anregungen oder auch Informationen für uns? Unser Kontaktformular ist der schnellst Weg uns zu kontaktieren!

Ihr wollt aktuelle News und Informationen rund um die SG Saulheim? Hier könnt Ihr Euch für unseren Newsletter anmelden!

Hier findet Ihr eine Übericht unserer Spielorte.

SG Saulheim
Andrea Veeck
Platanenstr. 10
55291 Saulheim
Tel.: 06732-7434
Kontaktformular

Am vergangenen Sonntag lud die SG Saulheim zum MVB-Cup in die Ritter-Hundt-Arena ein. Geplant war in zwei Gruppen á 4 Mannschaften zu spielen und nach der Vorrunde durch Halbfinale und Finale den Sieger des Turniers zu ermitteln. Nachdem die Mannschaft vom TV Bergen-Enkheim wegen Spielermangels absagen musste und man nach intensiver Suche keinen Ersatz finden konnte, wurde das Spielsystem auf „jeder gegen jeden“ umgestellt. So hatte jede Mannschaft am Turniertag 6 Spiele á 15 Minuten. Für uns war es ein erster Gradmesser, ob die Anstrengungen der Vorbereitungen erste Früchte tragen, wir das Neuerlernte und die Anweisungen der Trainerinnen umsetzen können.

Die beiden Damenmannschaften der SG Saulheim eröffneten um 09:30 Uhr das Turnier. Wir gingen als klarer Favorit in dieses Spiel, wurden jedoch eines Besseren belehrt. Ob es nun an der frühen Uhrzeit oder daran lag, dass man den Gegner unterschätzt hat, das Spiel wurde verloren. Keine Spielerin konnte auch nur annähernd ihre Leistung abrufen, kein Spielzug wurde korrekt ausgespielt werden, die Abwehr stand nicht, sodass Damen 2 klar 5:9 das Spiel für sich gewinnen konnte. Nach einer klaren Ansage unserer Trainerin nach dem Spiel war jedem bewusst, dass wir uns alle massiv steigern müssen um kein Debakel zu erleben. 

mvb.JPGAm Sonntag, den 20. August findet der 2. Saulheimer MVB Cup der Handball-Damen statt. Ab 10 Uhr messen sich die beiden Saulheimer Teams mit folgenden Mannschaften: VfR Wiesbaden, TSV Pfungstadt und dem TV Bergen-Enkheim (alle Landesliga Hessen) , HSG Sulzbach/Leidersbach (Oberliga Hessen), SSV Meisenheim und HSC Ingelheim (beide Rheinhessenliga). Ein attraktives Teilnehmerfeld, ein Besuch in der Ritter-Hundt-Arena lohnt sich auf alle Fälle! Der Eintritt ist frei.

Turnierbeginn ist um 10 Uhr, die Halbfinals starten ab 15:15 Uhr und das Finale um 16:30 Uhr. Der detaillierte Spielplan ist unter www.sg-saulheim.de veröffentlicht. Für das leibliche Wohl ist wie immer bestens gesorgt.

Für die Saulheimer Fans eine gute Möglichkeit auch die 5 Neuzugänge der 1. Damenmannschaft zu begutachten.

Im letzten Spiel der Saison hieß es sich nochmal gegen den HV Weisenau durchzusetzen, bevor nach einem Abschluss(spiele)training endlich die wohl verdiente Pause eingeläutet werden kann.

Wie auch schon beim Hinspiel gegen den HV Weisenau wurde das Aufwärmen von jede Menge gute Laune 90er Hits begleitet. Die gute Laune zog sich das Spiel über durch und spiegelte sich in dem Halbzeitstand von 5:17 wieder. In der ca. 50. Spielminute wurde Krissi Darmstadt unter standing ovation verabschiedet, die ab der nächsten Saison in unserer 2. Damenmannschaft angreifen wird. Nach Ablauf der Spielzeit und der Tatsache, dass jede Feldspielerin mindestens 1 Tor geworfen hatte, wurde das Spiel mit einem Endstand von 15:35 beendet.

Bevor wir uns nach 22. Spieltagen, 588:457 Toren und einem Punktestand von 36:8 in die Pause verabschieden, möchten wir uns auf diesem Wege und begleitet von einem 3fach- donnernden „SG Saulheim“ nochmal bei unseren treuen Fans bedanken. Nicht nur dafür, dass sie unser letztes Saisonspiel in Weisenau zu einem Heimspiel gemacht haben, sondern auch für die Unterstützung die ganzen Saison über. Bei Heim- oder Auswärtsspielen oder bei Sieg oder Niederlage, immer wart ihr dabei und habt uns unterstützt. Danke dafür! Ihr seid die Besten und selbstverständlich verpflichtet, dass auch in der kommenden Saison in der Rheinhessenliga weiterzuführen.

Wir sehen uns also im September, wenn die Runde 2017/2018 los geht!

Eure Damen I

SG Saulheim greift abermals an

HANDBALL Frauen-Rheinhessenligist verstärkt sein Personalkorsett erheblich / Turnier in heimischer Halle

SAULHEIM/ALZEY - (C.R.) Die Handballerinnen von der SG Saulheim gehen selbstbewusst in die neue Rheinhessenliga-Runde. Trainerin Christiane Stengel kündigt auch mit Blick auf die deutlich verbesserte Personaldecke an: „Wir wollen ein Wort um die Meisterschaft mitreden.“ Sein erstes Punktspiel hat der ehemalige Oberligist am 24. September beim TV Bodenheim. Der HSV Alzey, einer der zehn Saulheimer Liga-Konkurrenten, beginnt bereits am 17. September mit einem Heimspiel gegen die TG Osthofen II.

Christiane Stengel kann gegenüber der vergangenen Runde insgesamt auf acht neue Kräfte bauen. Große Hoffnungen verknüpft sie mit Tanja Werber, die vom HV Weisenau kommt: „Sie ist eine Verstärkung für den Rückraum: Ihre körperliche Fitness in Verbindung mit ihrer Größe und der linken Wurfhand – ein absoluter Glücksgriff für uns.“ Auch Pia Beismann (zuletzt SG Bretzenheim II), nach ihrem Auslandsjahr zurück bei der SG Saulheim, hilft unmittelbar weiter, wie Stengel erläutert: „Sie ist flexibel einsetzbar und bereits nach wenigen Einheiten eine große Verstärkung in Abwehr sowie Angriff.“

zum Artikel: SG Saulheim greift abermals an (Allgemeine Zeitung, 08.08.2017)

Zum letzten mal liefen wir Auswärts in Bretzenheim zum finalen Saisonspiel auf die Platte. Auch wenn nicht alle aus´m Team an Bord waren, hatten wir dennoch eine Mannschaft, mit der was zu holen war.

Vielen Dank an dieser Stelle an Kim Landfried, aus D1 für´s aushelfen und welcome back Resi!

Wir kamen gut ins Spiel und konnten die ersten 20 Minuten eine gutes Spiel zeigen – lagen auch mit 1 oder 2 Toren in Führung. Dann stellten die Gastgeberinnen ihre Abwehr um – vorgezogene eins und schon hatten wir mit unserem Angriffsspiel wieder Probleme. Kaum Bewegung viel Klein Klein... wir machten es uns wieder mal selbst schwer.

Unsere Fehler wurden dementsprechend gnadenlos durch die Bretzenheimerinnen bestraft. Zur Halbzeit lagen wir mit 16:12 hinten

Wir kamen aber bei dieser Partie besser aus der Kabine als gedacht. Heute verpennten wir die 2. Halbzeit nicht. Beim Stand von 17:12 legten wir eine Aufholjagd hin, die es in sich hatte. 17:12, 17:13, 17:14, 17:15, 18:15, 18;16, 18:17, 18:18,

Was war denn da los??? Leider hatte diese Aufholjagd doch sehr an unseren Kräften gezehrt. Bretzenheim konnte erneut auf einen Vorsprung von 3 Toren vorlegen, dem wir dann hinterher liefen.

Daniel Bunn - FSJler 18-19

Unser neuer FSJler Daniel Bunn freut sich auf ein spannendes Jahr bei der SG. Hier könnt ihr mehr über ihn erfahren.

MEHR ERFAHREN