Floating Link
default_mobilelogo

HANDBALL-NEWS

Der Feed konnte nicht gefunden werden!

Ihr habt Ideen, Anregungen oder auch Informationen für uns? Unser Kontaktformular ist der schnellst Weg uns zu kontaktieren!

Ihr wollt aktuelle News und Informationen rund um die SG Saulheim? Hier könnt Ihr Euch für unseren Newsletter anmelden!

Hier findet Ihr eine Übericht unserer Spielorte.

SG Saulheim
Andrea Veeck
Platanenstr. 10
55291 Saulheim
Tel.: 06732-7434
Kontaktformular

Am vergangenen Samstag mußten wir zum Spitzenspiel nach Bingen..... also volle Halle und morz Stimmung! Fehlanzeige, es hatte eher was von Geisterspiel.
3 Zuschauer von uns und 1! der Heimmannschaft..... Erst im Lauf des Spiel trudelten noch ein paar Zuschauer ein, die eine absolut spannende Begegnung verfolgen durften.

Wir kamen sehr schleppend in die Partie. Hinten ne löchrige Abwehr, vorne kein Biss und wirklich Zug zum Tor. Die offene Deckung seitens der Büdesheimerinnen ließ uns verzweifeln.
Die Fehler von uns wurden knallhart bestraft und nach gut 18 Minuten lagen wir mit 8:4 hinten. Erst ab dem TeamTimeOut von Büdesheim lief es bei uns dann etwas runder.
Die Lücken wurden erkannt, es war mehr Bewegung im Spiel – Parteiball läßt grüßen! - und auch die Abwehr stand besser.

Nach guter Leistung im Spiel gegen den SF Budenheim 2 erwartete uns am Samstag das vermeintlich einfache Spiel gegen des HSV Alzey in Alzey. In der Anfangsphase stimmte weder die Einstellung noch könnten wir an die Leistung in Abwehr und Angriff der vorherigen Woche anknüpfen. Sodass wir uns schwer taten ins Spiel zu kommen. Die 2:1 Führung in der 2. Minute sollte bis zur 21. Minuten zunächst die Einzige sein. Nachdem Rückstand in der 14. Minuten von 3:6 und der darauffolgenden Auszeit unseres Trainers konnten wir diesen Rückstand bis zur Halbzeit aufholen und gingen mit einem Unentschieden von 11:11 in die Halbzeit.... Wir nahmen uns vor, dass nach der Halbzeit alles besser werden sollte....

Auch in der zweiten Halbzeit taten wir uns zunächst schwer. Die Führung wechselte immer hin und her und keine Mannschaft konnte sich entscheidend absetzten. Als es bei Stand von 21:19 für uns zur Disqualifikation auf Seiten des HSV Alzey kam, konnten wir uns mit 19:24 absetzen... Bis zu Spielende konnte wir in Führung bleiben und beendeten das Spiel siegreich mit 28:25. Kein schönes Spiel, aber auch solche Spiel müssen gewonnen werden.

DANKE an Michi und Anne für die Unterstützung !!!

Kraushaar (Tor) - C.Dillenburg 4, T.Wulff 11, Jasmin Werner, L. Grimme 2, M. Münzenberger 1, Julia Werner, T. Weber 8, P. Beismann 2, G. Spreda

Am vergangenen Sonntag waren die Damen des TV Bodenheim bei uns im Ritter Hundt Zentrum zu Gast.
Es war das erwartet schwere Spiel für uns, in dem wir doch nicht ganz ohne Chance waren. Leider verlief die Vorbereitung auf das Spiel nicht optimal, da durch die Herbstferien viele in den beiden Wochen vor dem Spiel urlaubsbedingt nicht am Training teilnehmen konnten. Demnach starteten wir auch etwas nervös ins Spiel, was allerdings auf beiden Seiten der Fall war. Gleich ein verworfener/ gehaltener 7-Meter auf beiden Seiten war ein Vorbote für den anstehenden Kampf. Und so war es dann auch, es war ein Kampf den wir leider am Ende verloren. Bis zum 5:5 konnten wir mithalten, durch eigene Fehler und nicht genutzte Chancen hatten wir bis zur Pause dann allerdings einen Rückstand von 5 Toren im Gepäck (11:16). Auch in den folgenden 30 Minuten gelang es uns nicht in der Abwehr entsprechend zuzupacken um den Rückstand aufholen zu können. Im Gegenteil der Rückstand vergrößerte sich zwischenzeitlich auf 8 Tore. Auch wenn wir es schafften 2mal einen 8 Tore-Rückstand auf 5 zu verkürzen, näher kamen wir nicht mehr ran. Trotzdem gaben wir nicht auf und haben gezeigt, dass wir auch in unserer diesjährigen Besetzung kampfbereit sind. Am Ende hieß es dann 25:31 Endstand, verdienter Sieger die Damen des TV Bodenheim.
Danke an Mira, Cindy und Miri für eure Unterstützung!

Weiter geht’s für uns am kommenden Samstag um 18:10 in Alzey gegen den HSV Alzey, wo es dann wieder heißt angreifen und Punkte mit nachhause nehmen.
Für die SG spielten:
Kleinfelder (Tor), Mitsch (Tor), Wulff 12, Ju. Werner 5, Werber 2, Grimme 2, Beismann 2, Dillenburg 1, Spreda 1, Knab, Ja. Werner, Glenewinkel, Schmitt,

Musste freitags im Training noch geklärt werden, wer beim Auswärtsspiel in Gonsenheim pausiert..... traten wir dann - krankheitsbedingt - mit 2 Rückraumspielerinnen weniger an.

Es war eh ein hartes Stück Arbeit..... was in der 1. Halbzeit gut funktionierte, also wieder einmal Spielzüge und Tempo nach vorne, konnte in Halbzeit 2 kaum mehr umgesetzt werden.
Wir hatten von Beginn an nen echten Lauf, konnten ein Tor nach dem anderen setzen, waren konzentriert bei der Sache. Sowohl im Angriff, als auch in der Abwehr. 6:12 hieß es zur Pause.

Daß die Partie noch nicht gegessen war, war uns schon klar, aber so spannend hätte es dann auch nicht sein müssen. Wir waren mit Anpfiff von Halbzeit 2 völligst neben der Spur, was die Gastgeberinnen Tor um Tor ran kommen ließ. Beim Stand von 11:14 gab es die Auszeit mit nem ordentlichen Donnerwetter vom Couch. ZU RECHT!
Ab da lief es eeeeeeeeeeetwas besser, aber immer noch nicht so, wie zu Beginn. Das Spiel war nur mit absolutem Siegeswillen und Zähne zusammenbeißen zu gewinnen.
Es wurde bis zum Schluß gefightet, diese 2 Punkte wollten wir haben. Mit zwei Kreisläufern konnten wir am Ende dann die Abwehr ausspielen und das Spiel mit 22:25 gewinnen.

Erwähnenswert sind die vielen 7m, die abgepfiffen wurden..... angeblich Fuß bewegt. Ja mal kann es passieren, aber allein 3x hintereinander bei uns? Mit jeweils anderen Schützen? Sehr kurios auf jeden Fall.

Nicht zu vergessen, die 12 Tore von Krissi Darmstadt

Am kommenden Samstag geht’s nach Bingen. 18.20h..... ja Damen II haben ständig so komische Anpfiffzeiten, freuen uns deswegen erst Recht, auf Eure Unterstützung!

Tore: Darmstadt 12, Münzenberger 6, Knab 2, Schmitt 2, Brunner 1, Römer 1, Sturm 1

Miriam Knab
Damen II

Zu einer doch humaneren Uhrzeit bestritten wir nach gut 4wöchhiger Pause unser zweites Saisonspiel. Zu Gast waren die Damen des HSV Alzey 2. Die ersten zehn Minuten konnte sich kein Team wirklich absetzen, erst ab Minute 12 hatten wir nen Lauf. Erst traf Michi Münzenberger zweimal in Folge, dann Marlene Brunner mit nem Hattrick, danach Cindy Schmitt und Hannah Bornhofen. Zack stand es 11:5
Dann ließ leider die Konzentration wieder nach und Alzey kam bis auf 2 Tore ran. Mit 13:11 ging es in die Halbzeit.

Statt den Wiederanpfiff zu verpennen – leider passiert uns das viel zu oft – konnten wir direkt 7 Tore nach einander werfen und zogen den Gästen damit den Zahn. Ballgewinne und schnelles Umschalten nach vorne, die Paraden unserer Torfrauen und der Teamgeist machten den Sieg perfekt. Mit 25:18 schickten wir Alzey nach Hause!

Manko dennoch die Chancenverwertung..... 3 verworfene 7Meter und auch freie Würfe aus dem Spiel heraus....das Ergebnis wäre noch viel höher gewesen.

Egal, immer weiter, immer weiter.....

Nächstes Spiel: Sonntag 21. Oktober 2018 / 18h beim HC Gonsenheim 2

Wir freuen uns auf Euch und Eure Unterstützung

Tore: Römer 1, Schmitt 3, Bornhofen 4, Kleinfelder 5, Brunner 6, Münzenberger 6

Miriam Knab

Daniel Bunn - FSJler 18-19

Unser neuer FSJler Daniel Bunn freut sich auf ein spannendes Jahr bei der SG. Hier könnt ihr mehr über ihn erfahren.

MEHR ERFAHREN