Floating Link
default_mobilelogo

Handball bei der SG Saulheim

SPITZENHANDBALL. EUPHORIE. ENERGIE. NIEDERLAGE. ERFOLG. TEAM. KAMPF. LEIDENSCHAFT. 60 MINUTEN. TOR. HALBZEIT. SIEG. FREUNDSCHAFTAUSZEIT. FOUL. LUST. SPAß. KAMERADSCHAFT. KABINE. KAMPFKRAFT. GEGNER. LEID. ZIELE. SPIELFELD. HEBER. SCHLAGWURF. FREIWURF. ZEITSTRAFE. GELBE KARTE. SPRINT. DECKUNG. ANGRIFF. HINSPIEL. RÜCKSPIEL. OFFENSIVE. ZUSAMMENHALTROTE KARTE. SPRUNGWURF. KRAFT. AUFSETZER. KEMPA. DRIBBLING. EINWURF. AUFSTIEG. MEISTERSCHAFT. ABSTIEG. WERFEN. DOPPELPASS. FANS. SPIELER. CHANCENTOD. AUFSTELLUNG. ABWURF. FEHLPASS. TRICKWURF. KREIS. 9-METER. AUSGLEICH. FÜHRUNG. ECKE. RÜCKSTAND. FAVORITENSCHRECK. HANDBALL WECKT WAS IN DIR STECKT. MANNDECKUNG. PFOSTEN. LATTE. SCHIEDSRICHTER. FAIR PLAY. RAUMDECKUNG. TRIKOTS. TAKTIK. SCHWEIß. STIMMUNG. AUSWÄRTSSIEG. SERIE. ABWEHRSCHLACHT. TRÄNEN. KONDITION. NATIONALMANNSCHAFT. TORSCHÜTZENKÖNIG. GEGENSTOß. UNDERDOG. PARADE. PASSEN. Sau Geil SAULHEIM. LATTENKREUZ. SPIELGEMEINSCHAFT. FOUL. FUß. SCHRITTE. STÜRMERFOUL. LACHEN. SPIELAUFBAU. BODENPASS. KREISLÄUFER. SPERRE. WURFARM. BALL. COACHINGZONE. FELDSPIELER. HALBZEITPAUSE. HARZ. MITTELLINIE. PASSIVES SPIEL. MINIS. BEGEISTERUNG. RÜCKRAUM. TIMEOUT. ZEITNEHMER. TORWART. EGIW. WECHSEL. STOßEN. ERFOLG. INSTINKT. TEAMWORK. VERHALTENSKODEX. VERANTWORTUNG. SG.

Handball_News

Ihr habt Ideen, Anregungen oder auch Informationen für uns? Unser Kontaktformular ist der schnellst Weg uns zu kontaktieren!

Ihr wollt aktuelle News und Informationen rund um die SG Saulheim? Hier könnt Ihr Euch für unseren Newsletter anmelden!

Hier findet Ihr eine Übericht unserer Spielorte.

SG Saulheim
Andrea Veeck
Platanenstr. 10
55291 Saulheim
Tel.: 06732-7434
Kontaktformular

Neben den beiden Saulheimer Damenteams haben sich bereits folgende Mannschaften angemeldet:

TuS Dotzheim

SC Bobenheim-Roxheim

HSV Alzey

TSG Haßloch

TuS Kriftel

 

Anmeldungen für den letzten Startplatz per Mail an Christiane Stengel (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!)

 

Im vorletzten Heimspiel der noch laufenden Saison empfing D2 Tabellenschlußlicht TV Alzey. Gleich mal zu Beginn schon das „Dankeschön“ an Laura (D1), Sabi und Vanny für´s aushelfen!!!

Wir starteten konzentriert und clever, die Chancen wurden genutzt, ergo lagen wir recht schnell mit 7:3 vorne. Eigentlich ist HZ 1 fast wie aus dem Lehrbuch abgelaufen..... keine besonderen Vorkommnisse, die Abwehr stand, fast jeder Angriff ergab ein Tor.

Klarer Halbzeitstand 17:7

In Halbzeit 2 ließen wir dann die Zügel etwas schleifen und die Gäste nutzen so unsere schwächere Phase gekonnt aus. Tor um Tor kämpften sich die Alzeyerinnen heran – nicht wirklich so, daß der Sieg nicht mehr sicher war, aber total unnötig in Hektik verfallen und total überhastete Aktionen gegen Ende der Partie.

Eigentlich sollte es ein positiver Saisonabschluß werden.... leider gehört dieses Spiel gaaaanz weit nach hinten in die Schublade „ verkackt“

Ich will auch gar nicht groß über´s Spiel schreiben, wer da war, hat mit eines unserer schlechtesten Spiele gesehen, wer nicht da war; Glück gehabt...

Die Gäste haben uns schlichtweg den Schneid abgekauft. Sie waren nicht besser, sondern einfach cleverer.... nutzen ihre Torchancen im Gegensatz zu uns... ohne Abwehr ist es für jeden Gegner einfach einfach Tore zu machen.

Zur Halbzeit lagen wir verdient mit 9:16 schon hinten.... Ansage klar für HZ: Schadensbegrenzung.

Leider wurde auch diese Ansage der Trainer NICHT umgesetzt, zu allem Übel kam auch noch die rote Karte für Steffi in Minute 41 dazu.

Ein rabenschwarzer Tag für´s komplette Team. Hochverdient nahmen die letzten beiden Punkte der Saison die Damen des HSC Ingelheim mit aus der RHA.

… an diesem Spieltag war fast alles erlaubt! Schritte, Kreis, Stürmerfoul... Ist wohl so, wenn Tabellenerster gegen Tabellenzweiter antritt.

Verrückt, wer für dieses Spitzenspiel reanimiert wurde: Christiane „Hitti“ Stengel, Sabrina „Sabi“ Darmstadt und Julia „Jule“ Huber
Aufgrund des fehlenden Rückraumes standen nicht nur diese 3 Spielerinnen, sondern auch Jasmin aus D1 mit auf der Platte. Im Tor.... auch völlig außerplanmäßig: Kristin „Krissi“ Römer

Oberste Prio – nebst der Verletzungsfreiheit – war der Spaß! Nix gefallen lassen und so lange und so gut mithalten, wie´s geht. Gesagt.... getan! Mit ner runde Berliner Luft (irgendwo muß die Kondition ja her kommen) starteten wir in die Partie.
Nach gespielten 14 Minuten stand es 7:7, als Bretzenheim dann doch etwas an Tempo anzog. Die Abwehr stand, aber durch unsere Fehler im Angriff konnten die Gastgeberinnen diese mit Gegenstößen direkt bestrafen.
Trotzdem hielten wir dagegen und konnten den Vorsprung von 16:10 doch recht gering halten.

Leider ließ in Halbzeit zwei die Kondition dann doch nach und Bretzenheim zog davon. Obwohl es klar war, daß die Punkte vor Ort blieben, kämpften wir bis zum Schluß. Am Ende stand ein 30:21 zugunsten der Bretzenheimerinnen. ABER geärgert haben wir sie auf jeden Fall!

Es war ein tolles Spiel mit einer kuriosen um nicht zu sagen, verrückten Teamkonstellation! Herzlichen Dank an dieser Stelle an die Aushelfenden. Ihr dürft (denke ich) immer wieder gerne mit ran.

Nun steht die Fastnachtspause an, danach geht’s direkt weiter mit dem Rückspiel gegen Nieder-Olm

Helau

 

Tore: Emt 1, Huber 1, Knab 2, Rakowski 2, Werner 2, Brunner 3, Darmstadt S. 3, Schmitt 7

 

Miriam Knab

Unterkategorien

Freddy Fuchs - Unser FSJler 19-20

Unser neuer FSJler Freddy Fuchs freut sich auf ein spannendes Jahr bei der SG. Hier könnt ihr mehr über ihn erfahren.