Floating Link
default_mobilelogo

Ihr habt Ideen, Anregungen oder auch Informationen für uns? Unser Kontaktformular ist der schnellst Weg uns zu kontaktieren!

Ihr wollt aktuelle News und Informationen rund um die SG Saulheim? Hier könnt Ihr Euch für unseren Newsletter anmelden!

Hier findet Ihr eine Übericht unserer Spielorte.

SG Saulheim
Andrea Veeck
Platanenstr. 10
55291 Saulheim
Tel.: 06732-7434
Kontaktformular

In 1. Halbzeit waren wir mit Osthofen auf Augenhöhe und haben uns von unserer besten Seite gezeigt. In Halbzeit 2 wollten wir genauso weiter spielen und waren drauf und dran den Ausgleich zu erzielen.
In dieser Phase des Spiel sind uns leider zu viele unnötige Fehler unterlaufen, sodass Osthofen gegen Ende die Führung ausbauen konnte. Desweitern konnten wir die Konzentration in den letzten 10 Minuten nicht aufrecht halten. Daher konnte der Gegner die Führung halten. Nach 60 Minuten hat Ostehofen 2 mit 31:24 gewonnen.
Nicht desto Trotz können wir auf unsere Leistung in der 1. Stolz sein und müssen nächste Woche daheim gegen Eich an dieser Leistung anknüpfen.

In diesem Sinne, es geht immer weiter.

Eure 3.

Am Sonntagnachmittag stand für uns die unbeliebte Aufgabe in der Sprendlinger IGS-Sporthalle an, bei welcher wir uns Jahr für Jahr immer wieder mit Schwierigkeiten zeigen uns von der besten Seite zu präsentieren. Auch in dieser Saison dauerte es gute 20 Minuten bis wir uns zum ersten Mal gegen den noch punktlosen Gegner etwas höher absetzen konnten und beim Stand von 6:10 einen Vier-Tore-Vorsprung erarbeitet hatten. „Erarbeitet“ trifft es an dieser Stelle denkbar gut, denn vor allem Fleiß – nicht technisch glanzvoller Publikumshandball- war es der uns zu diesem Zwischenstand brachte. Eine im Saisonverlauf zunehmend zurückgewonnene Tugend unserer Mannschaft, was auch Trainer Teschner im Saisonrückblick auf unserer anschließenden Jahresabschlussfeier attestierte. Zurück zum Handball. Mit einem Vorsprung von drei Treffern nach 30 Minuten konnten wir zur Pause noch nicht sonderlich zufrieden sein und der Plan für den zweiten Abschnitt war mit einer besser organisierten Deckung nun wieder vermehrt in den Tempohandball zurück zu finden, was uns anschließend phasenweise auch gelingen sollte. Das schlug sich auch im zählbaren Resultat mit einer stetig steigenden Führung nieder und führte letztendlich zum verdienten, ungefährdeten 20:31 – Erfolg für uns nach Ablauf der Spielzeit. Besonders lobenswert wurde die vom Coach im Abschlusstraining geforderte mannschaftliche Ausgeglichenheit in unseren Reihen. „Wir brauchen nicht 1-2 Spieler die versuchen unbedingt gegen einen solchen Gegner 10 Tore zu werfen – sondern jeder einzelne ist gefordert sich in den Mannschaftsdienst zu stellen!“ Gesagt, getan. Mit Zehn verschiedenen Torschützen konnte sich nahezu jeder in die Torschützenliste eintragen. Eben diese mannschaftliche Geschlossenheit stand dann auch im Anschluss des Spiels im Vordergrund. Eine recht spontan arrangierte Jahresabschlussfeier fand bei leckerem Essen und besten Weinen im Pfaffenhof, untermalt mit mehr oder weniger gut ausgearbeiteten Reden, Lyrik und Gesangseinlagen großen Zuspruch im Kreise der Mannschaft und Anhang und rundete den Tag und vor allem unser Jahr als Mannschaft, sehr stimmungsvoll ab. Jetzt geht’s mit gutem Gefühl in die Winterpause die für uns zum besten Zeitpunkt kommt, da viele angeschlagene Spieler diese Zeit gut zum Regenerieren nutzen können, bis es dann in einigen Trainingseinheiten zwischen den Jahren mit vollem Fokus auf die Rückrunde zu geht.
Und nicht vergessen: „[..] Armband, Breitling, Backstage, Showtime, BullRot AirMax, Primetime [..]“
In den Hauptrollen: Discher, Dexheimer, Spreitzer (2), M. Werber (5), Thörle (1), Jung(3), A. Theuer (3), Landgraf, R. Kuntz (1), Fehlinger (4/1), Koch (2), Schlesinger (7/5), Kahle(3)

Wie in der Woche zuvor gegen Gonsenheim konnten auch in der Partie gegen Weisenau 2 beide Mannschaften nicht in Bestbesetzung auflaufen. Die dünne Personaldecke forderte von unseren Trainern eine kreative Lösung und so wurden Oli Reiß und Lukas Berg spontan in der Sporthalle noch „eingekauft“. Da Alex Kappay mit gebrochenem Finger erstmal ausfällt – wurde der Joker AK reaktiviert: Alex Kröhle steuerte neben schöner Tore („Lang hoch geht immer“) auch gleich – zur allgemeinen Freude - ein Kabinenfest bei. Wir danken allen 3 Jungs für die Unterstützung.
Mit dem HV Weisenau 2 kam der aktuelle Tabellenzweite und entsprechend war die Marschroute „keine überhasteten Abschlüsse und ordentliche Abwehrarbeit“.
Nach kurzer Findungsphase in der Abwehr konnten wir den Plan umsetzen und uns in der ersten Halbzeit durch einige Ballgewinne eine verdiente 13:9 Pausenführung erarbeiten. Eine Schwächephase in der zweiten Halbzeit kostete uns nach und nach unseren Vorsprung und sorgte dafür das Weisenau beim 19:19 (49.Min) der Ausgleich gelang. Da aber auch die Gäste einige gute Torchancen liegen ließen konnten wir im Schlussspurt durch wieder bessere Abwehrarbeit einen verdienten 22:20 Sieg einfahren. Hier muss man auch mal die gute Leistung des Schiedsrichters loben, der in einem fairen Spiel kaum Strafen verhängen musste. Leider keine Selbstverständlichkeit.
Nächsten Sonntag (17:30 Uhr)geht es für uns zum freiwilligen Absteiger von der HSG Zotzenheim/St.Johann/Sprendlingen II, die mit einigen erfahrenen Kämpen sicher kein einfacher Gegner werden. Trotzdem wollen wir den ersten Auswärtssieg der Saison dort einfahren und werden wie gewohnt alles dafür geben.
Vor uns Gastieren unseren Herren 2 ebenfalls dort und wir hoffen das viele Zuschauer uns begleiten und beide Teams unterstützen.

Eure Vierte

SG Saulheim im Angriff erschreckend harmlos

Von Claus Rosenberg
SAULHEIM - Benjamin Venter ereilte nach 38 Minuten die Matchstrafe. Wirklich spielentscheidend war das nicht. Beim Stand von 11:18 hätte es auch mit dem reaktivierten Kraftpaket eines Wunders bedurft, damit die Handballer der SG Saulheim wenigstens ein Remis erobern. Zu wenig lief gegen das Spitzenteam der Oberliga, die HF Illtal, zusammen.

Als die Schlusssirene erklang, stand in der Sporthalle des Ritter-Hundt-Zentrums ein 16:28 auf der Anzeigetafel. 16 Tore hatte die Heimmannschaft geworfen. Eine Quote, die nicht nur SG-Abteilungsleiter Oliver Reiß fassungslos den Kopf schütteln ließ: „In dem Spiel waren viele Fehlwürfe dabei, die unter die Haut gingen“, kleidete er das in Worte, was wahrscheinlich die meisten treuen Fans der SG dachten.

Für die Anhänger der Saulheimer gab es nur wenige Möglichkeiten, sich für das Spiel ihrer Mannschaft zu erwärmen. Entsprechend unterkühlt war die Stimmung des seit mehr als einem Jahrzehnt erfolgsverwöhnten Heimpublikums.

In dieser Saison tut sich die SG Saulheim sehr schwer. Die Gründe sind bekannt: Abgänge, die nicht kompensiert werden konnten und Verletzungssorgen, die letztlich auch einen ordentlichen Trainingsbetrieb vereiteln, um die Wichtigsten zu nennen.

zum Artikel: SG Saulheim im Angriff erschreckend harmlos (Allgemeine Zeitung, 12.12.2016)

Am Sonntag war die 2. Herren der SG Bretzenheim zu Gast in der RHZ. Von Beginn an war allen bewusst, dass dies ein schweres Spiel gegen den direkten Tabellennachbarn werden würde. Dementsprechend war auch die Marschrute von Trainer Torsten Frank klar: Die Abwehr muss stehen. Dies konnte zu Beginn des Spiels jedoch in keinster Weise von der Mannschaft umgesetzt werden, sodass wir viele einfache Gegentore hinnehmen mussten und mit 15:15 in die Halbzeit gingen. Die Worte des Trainers blieben die Gleichen, doch die Umsetzung in der 2. Halbzeit war eine ganz andere. Die Abwehr arbeitete von nun an aggressiver, Torwart Sven Stengel fand dadurch auch immer besser ins Spiel, wodurch wir viele Bälle erobern konnten und zu einfachen Toren über den Gegenstoß kamen, welche vor allem Kilian Grau (14 Tore) zu nutzen wusste. Ebenso schafften wir es im Angriff den Druck besser bis zum Ende durchzuspielen, wodurch Hendrik Spreitzer gekonnt von Außen 6 Mal erfolgreich zum Abschluss kam. Bretzenheim selbst viel im Angriff immer weniger ein, sodass am Ende ein verdienter 31:21 Heimsieg eingefahren werden konnte.

Nächste Woche geht es nach Osthofen. Wie immer freuen wir uns auf die zahlreiche Unterstützung unserer treuen Fans.

Bis Dahin

Eure Dritte

Herren 1 Oberliga RPS

Verfolge die Ergebnisse und Tabellen unserer 1 Herren in der Oberliga RPS

MEHR ERFAHREN

08.04.17 - Ü40 Party im Bürgerhaus

Sei dabei. Live-Musik und beste Stimmung am 08.04.2017 im Bürgerhaus Saulheim. DJ Andreas Heck sorgt für ordentlich Stimmung.

MEHR ERFAHREN

Saulheim - Allgemeine Infos

Du möchtest mehr über unseren schönen Ort Saulheim erfahren? Bitte schön ...

MEHR ERFAHREN

SG Saulheim bei Sterne des Sports

Die SG Saulheim hat sich wieder bei den Sternen des Sports mit einer tollen Präsentation vorgestellt. Wir sind gespannt ...