Floating Link
default_mobilelogo

Ihr habt Ideen, Anregungen oder auch Informationen für uns? Unser Kontaktformular ist der schnellst Weg uns zu kontaktieren!

Ihr wollt aktuelle News und Informationen rund um die SG Saulheim? Hier könnt Ihr Euch für unseren Newsletter anmelden!

Hier findet Ihr eine Übericht unserer Spielorte.

SG Saulheim
Andrea Veeck
Platanenstr. 10
55291 Saulheim
Tel.: 06732-7434
Kontaktformular

SG Saulheim verkauft sich in Bitburg teuer

SAULHEIM - (C.R.). Die Handballer von der SG Saulheim trauerten mindestens einem Punkt nach. Obwohl der Oberligist nur mit acht Feldspielern, darunter einem Rückraumspieler, in Bitburg angereist war, hätte er nach Ansicht von Trainer Rainer Sommer nicht unbedingt 25:28 (12:10) verlieren müssen. „Am Ende hat dann doch wohl die Kraft gefehlt“, bedauerte der Coach, der andererseits wieder eine ausgesprochen engagiert kämpfende Notbesetzung erlebte.

In der ersten Hälfte überraschte die SG Saulheim den seit Wochen aufstrebenden Gegner mit der unüblichen 5:1-Deckung. Zusammen mit einem starken Sebastian Brose im Tor führte das zu einer 12:10-Pausenführung, die durchaus deutlicher hätte ausfallen können.

Nach dem Wechsel leiteten die Bitburger mit einem 4:0-Lauf die Wende ein. Über 15:15 und 24:24 nahm die Partie die Richtung, die im Vorfeld in Anbetracht der Personalprobleme der SG erwartet worden war. Das befürchtete Desaster aber blieb aus, weil auch Thomas Sterker Verantwortung übernahm. Elf Tore schenkte er den Bitburgern ein.

zum Artikel: SG Saulheim verkauft sich in Bitburg teuer (Allgemeine Zeitung, 02.04.2017)

SG Saulheim Ergebnisse
Aktive:
2. Herren – Gonsenheim 32:22
Stengel (Tor), Thörle (2), Jung (2), Theuer (4), Schäffer (1), R. Kuntz (4), J. Kuntz (2), Schirra (3), Landgraf (1/1), Schlesinger (13/4)
1. Herren – Worms 27:30
Hedderich, Brose - Schaaf (1), Lipp (2), Kreisel (3), J. Werber, Konrad (4), Beismann (6), Schmitt (3), M. Werber (7/2), Sterker (1)

4. Herren – Gonsenheim 24:39
Krimm, Bieser (Tor), Dillenburg, Butz 1, Schuth 4/2, Reiß 3, Esmann, Hoch 5, Kröhle 2, Papaioannou 8/2, Rußler 1

1. Damen – Alzey 32:15
Demand, Junkers (Tor), Münzenberger, Bartenbach, Wulff 4, Grimme, Manitz 1, K. Darmstadt 5, S. Darmstadt 3, Kleinfelder 9, Spreda 1, Becker 4, Kappey 5

3. Herren – Gonsenheim II 21:27
Stengel (Tor), Schirra 1, Braun, Theuer 2, Sieben 2, Runkel, Schmand 3, Münzenberger 2, Schlesinger 2, Spreitzer, Klosheim, Schwarze 4, Kuntz 3, Schäffer 2

2. Damen – Alzey II 13:15

SG Saulheim verkauft sich tapfer

Von Claus Rosenberg
OBERLIGA Beim 27:30 im Derby gegen die HSG Worms geht es bisweilen härter zur Sache, als den Beteiligten lieb ist

SAULHEIM - Die spielentscheidende Szene ereignete sich in der 36. Minute. Die SG Saulheim hätte zum 16:16 ausgleichen können. Doch Sascha Gieger, der Torhüter der HSG Worms, parierte den Ball. Danach zog seine Mannschaft auf 20:15 (41.) davon. Damit war das Rheinhessenderby der Oberliga entschieden. Am Ende stand es 30:27 (14:11).

Warum die Begegnung eben in diesen fünf Minuten aus den Fugen geriet, konnte sich keiner so recht erklären. Fakt jedenfalls war: Der Saulheimer Julius Werber schied nach einem groben Foulspiel von Fabian Markert verletzt aus, der Wormser wegen der dafür folgenden Roten Karte. Im Anschluss kochten die Emotionen hoch - auf den fast voll besetzten Rängen, aber auch auf dem Spielfeld. Es brauchte einige Augenblicke, bis sich die Gemüter beruhigt hatten. Und das in einem Spiel, in dem es sportlich um gar nichts mehr ging, wie HSG-Leitwolf Dennis Markert verständnislos ob der Härte feststellte: „Für uns geht es nicht mehr wesentlich nach oben, für Saulheim nicht mehr entscheidend nach unten.“

Ein paar Meter weiter kühlte Julius Werber sein Veilchen. Es wird ihn noch einige Tage an die Kollision mit Fabian Reichelts Faust erinnern. Ob ihn die gezielt traf oder ob es nur eine unglückliche Aktion war, darüber schieden sich die Geister. HSG-Coach Gerd Zimmermann lamentierte erst gar nicht drüber, sondern suchte sportlich fair Werber auf und entschuldigte sich für das Malheur. Später kommentierte er gegenüber dieser Zeitung: „In dem Spiel hat jeder einstecken müssen. Handball ist ein harter Sport.“

zum Artikel: SG Saulheim verkauft sich tapfer (Allgemeine Zeitung, 26.03.2017)

Wenn man gegen den ungeschlagenen Tabellenführer verliert ist das nichts ungewöhnliches.
Aber der Auftritt entspricht sicher nicht dem was wir leisten können. Die Reihe verletzter Spieler, die uns nicht zur Verfügung stehen, ist hier nur eine Randnotiz.
Gegen hochmotivierte Gäste, die in Bestbesetzung die fast schon sichere Meisterschaft samt Aufstieg unter Dach und Fach bringen wollen, gelang es uns eigentlich nie eine ordentliche Abwehrleistung zu zeigen und wir liefen oft hinterher. So war das Spiel beim Halbzeitstand von 9:18 bereits vorentschieden. In Halbzeit 2 mutet das Spiel eher einem Scheibenschießen an, da nun auch die Gäste nicht mehr Sattelfest in der Abwehr standen und wir immerhin auch das ein oder andere schöne Tor erzielen konnten. Immerhin schafften wir es den 40. Gegentreffer noch zu verhindern, doch unter dem Strich steht eine verdiente 24:39 Niederlage.

Für das nächste Spiel am Samstag gegen den Tabellenletzten Ober-Hilbersheim II gilt es nun wieder den gleichen Einsatz wie im Kirn-Spiel zu zeigen, wo beide Mannschaften eine starke Leistung boten und wir nur durch eine kurze Schwächephase beide Punkte in Kirn lassen mussten. Wir würden uns sehr freuen, wenn der ein oder andere Zuschauer den Weg zum Spiel findet und uns dabei unterstützt zwei wichtige Punkte zu holen. Anwurf ist um 17:30 Uhr in der Sporthalle Schloß Ardeck in Gau-Algesheim.

Eure Vierte

Unaufgeregter Heimerfolg – Herren II greift wieder oben an
SG Saulheim II – HC Gonsenheim 32:22
Am Samstagnachmittag konnten wir uns in einem unspektakulären Spiel gegen ersatzgeschwächte Gonsenheimer mit einem deutlichen Sieg durchsetzen. Der Blick auf die Tabelle verrät, dass wir nun nach verpatztem Saisonstart endlich wieder im Spitzenbereich der Rheinhessenliga angekommen. Durch den Erfolg gegen den direkten Tabellennachbarn konnten wir uns nun punktgleich mit dem HCG auf den 3. Platz schieben und darüber hinaus den direkten Vergleich zu unseren Gunsten gestalten.
Der Grundstein um die Zähler in der RHA zu behalten wurde von uns durch eine stabile 5:1 –Deckung gelegt. Über unsere Stärke im Tempospiel, vor allem über die zweite Welle konnten wir früh mit 4:1 in Führung gehen und diese beim Stand von 11:6 in der 20. Minute erstmals auf 5 Treffer ausbauen. Trotz schwacher Chancenverwertung gelang es nun die beste Phase des Spiels einzuläuten und die Anzeigetafel zur Halbzeit auf 17:8 zu stellen.

Herren 1 Oberliga RPS

Verfolge die Ergebnisse und Tabellen unserer 1 Herren in der Oberliga RPS

MEHR ERFAHREN

08.04.17 - Ü40 Party im Bürgerhaus

Sei dabei. Live-Musik und beste Stimmung am 08.04.2017 im Bürgerhaus Saulheim. DJ Andreas Heck sorgt für ordentlich Stimmung.

MEHR ERFAHREN

Saulheim - Allgemeine Infos

Du möchtest mehr über unseren schönen Ort Saulheim erfahren? Bitte schön ...

MEHR ERFAHREN

SG Saulheim bei Sterne des Sports

Die SG Saulheim hat sich wieder bei den Sternen des Sports mit einer tollen Präsentation vorgestellt. Wir sind gespannt ...