Floating Link
default_mobilelogo

Die SG Familie trauert

Vorstand wieland smal"Als Gott sah, daß der Weg zu lang,der Hügel zu steil, das Atmen zu schwer wurde, legte er seinen Arm um ihn und sprach: Komm heim."

Die SG Saulheim trägt Trauer und beklagt einen schmerzlichen Verlust. Nach langer, schwerer Krankheit ist unser Freund, Sportkamerad und Kassierer

Wieland Enders

am vergangenen Sonntag verstorben. Wir sind zutiefst getroffen, denn mit Wieland ist ein Stück SG-Seele von uns gegangen.

Von Anbeginn der SG an war er zuständig für die Finanzen. Er war zudem Spieler und Schiedsrichter, organisierte  Oktoberfest, Kerb und alle sonstigen Events mit. Er agierte im Hintergrund, nie im Mittelpunkt, war sachlicher, verlässlicher und  kompetenter Ansprechpartner und sich nie für etwas zu schade. Sein Wirken hat die SG 30 Jahre lang gestaltet. Die Erfolge der SG sind insbesondere auch seine Erfolge.

Wieland, Du hinterläßt eine große Lücke in der SG und in unseren Herzen.

Aus Dankbarkeit und in Anerkennung deiner Verdienste werden wir Dein Andenken in Ehren halten. Unsere Gedanken sind bei Deiner Familie, der wir die nun notwendige Kraft wünschen. Ihr gilt unser aufrichtiges Beileid und tiefes Mitgefühl für diesen schweren Verlust. Die Beerdingung findet am 28.06. um 14 Uhr auf dem Friedhof in Nieder-Saulheim statt.

Ihr habt Ideen, Anregungen oder auch Informationen für uns? Unser Kontaktformular ist der schnellst Weg uns zu kontaktieren!

Ihr wollt aktuelle News und Informationen rund um die SG Saulheim? Hier könnt Ihr Euch für unseren Newsletter anmelden!

Hier findet Ihr eine Übericht unserer Spielorte.

SG Saulheim
Andrea Veeck
Platanenstr. 10
55291 Saulheim
Tel.: 06732-7434
Kontaktformular

Favoritenschreck kann auch die 3.! Heute ging es gegen den HSV Alzey. Tabellen 11. gegen Tabellen 2. Klare Rollenverteilung, sollte man meinen... Doch die 3. zeigt endlich wieder ihr wahres Gesicht! In der 1. Halbzeit noch durch eigene Fehler ins Hintertreffen geraten, zeigte die 3. in der zweiten Hälfte was sie eigentlich kann. Der 4 Tore Rückstand wurde in der 45 Minute egalisiert. Danach wurde zuerst dominiert, dann wieder angefüttert und nach dem 28:28 dezent auf den Schutt gefahren. Kampf, Leidenschaft, und der Wille den Favoriten in gewohnter Manier zu Hause den Schneid abzukaufen beflügelt einfach!
#uffdeschuttgefahren#petergroßkann8min#favoritenschreck3.0 #wirlegenden

Ließ der Sieg beim TV 1817 Mainz letzte Woche noch aufhorchen so mussten wir uns gegen den aktuellen Tabellenführer GW Büdesheim II mit 16:33 geschlagen geben.
Erneut wussten wir weder in Angriff noch Abwehr zu überzeugen. Nächstes WE steht das wichtige Duell gegen den Tabellenletzten beim HSV Sobernheim II an.
Dort werden wichtige Punkte für den Klassenerhalt zu holen sein. Auf gehts - packen wir's an!

Eure Vierte

Es spielten:

Krimm, Bieser - Dillenburg 1, Kappey 1, Waadt, Reiß 1, Dröse, Kolb 2, Esmann 3, Straub 2, Becker 5, Papaioannou, Jörg Diehl 1, Rußler.

Im Sommer gehen die Wege der SG Saulheim und Rainer Sommer auseinander. Bereits früh hat unser Trainer das Gespräch gesucht und offen über ein Ende zur kommenden Runde gesprochen. Das Gesamtpaket um Familie, Handball und Beruf ist aktuell derart groß, dass Rainer einfach etwas Abstand braucht und nicht über die kommende Saison weitermachen möchte. Der Verein weiß um die kraftaufreibenden Aufgaben der letzten Monate (vor allem die vielen angeschlagenen Spieler) und bedankt sich daher ausdrücklich für die gemeinsame Zeit. Rainer ist ein derartiger Vollblut-Handballer, er lebt den Spielern immer 100% Einsatz vor und fordert diesen entsprechend ein. Trotz aller Umstände zeigt das Team mit Rainer gemeinsam immer weitere Fortschritte und jeder wünscht sich das positive Punktekonto bis Weihnachten noch weiter aufzuwerten.

Wir sind froh bereits früh Klarheit zu haben und können uns jetzt schnellstmöglich um einen geeigneten Nachfolger bemühen.

Den Bericht der Allgemeinen Zeitung findet ihr hier

Sommer verlängert Vertrag beim Handball-Oberligisten SG Saulheim nicht (Allgemeine Zeitung, 17.11.2017)

Handball: SG Saulheim gewinnt Oberligaspiel gegen VTZ Saarpfalz sicher 26:22

Von Torben Schröder
SAULHEIM - Rainer Sommer setzt sein Rainer-Sommer-Grinsen auf, halb knorrig, halb verschmitzt. Ob die Bekanntgabe, dass er zum Saisonende die Oberliga-Handballer der SG Saulheim verlassen wird, etwas mit der Leistung gegen den VTZ Saarpfalz zu tun hat? „Zumindest hat es sie nicht gelähmt“, hält der Trainer fest. Das kann man wohl sagen. 26:22 (13:11) siegten die Hausherren in einem emotionalen, teils wilden Spiel. Erst die zweite Niederlage der Saarpfälzer im zwölften Spiel, die Sommer ins Überschwängliche verfallen ließ. „Wir haben uns gut auf sie eingestellt. Die Abwehr hat sensationell gespielt, super gestanden“, lobte der „T.Rainer“, „wir haben eine sehr gute Mannschaftsleistung gezeigt und hatten einen überragenden Torhüter.“

Nach einem flotten Saulheimer 5:1-Start (7.) begannen die Gäste, ihre Angriffe zu siebt auszuspielen. „Wir wussten, dass wir ohne Harz nicht klarkommen, und wollten mehr klare Chancen rausspielen“, erläuterte Trainer Danijel Grgic die Strategie, die aber „anscheinend nicht jeder verstanden hat“. Immerhin sorgte sie bei den im Gegenstoß starken Saulheimern zeitweise für Verwirrung. Matthias Konrad (16.) und Florian Hedderich (21.) verfehlten das leere Tor, die Gäste knabberten Schritt für Schritt den Rückstand ab. „Es war wichtig, dass wir aufgehört haben, uns ständig zu animieren, aufs leere Tor zu werfen“, betonte Sommer, „wir trainieren das schon mal, aber 35 Meter ohne Harz ist zu weit.“

zum Artikel: Handball: SG Saulheim gewinnt Oberligaspiel gegen VTZ Saarpfalz sicher 26:22 (Allgemeine Zeitung, 20.11.2017)

Beim Spiel gegen den Tabellenführer, ging es für uns in erster Linie darum, die in den letzten Spielen begangenen Fehler wiedergutzumachen. Bis zur 10 Minute begegneten sich beide Mannschaften auf Augenhöhe. Die Abwehr stand wie gewohnt in der Anfangsphase sehr kompakt, und auch im Angriff konnten wir durchaus mithalten. Jedoch verließ uns bei vielen Abschlüssen auf das Nieder-Olmer Tor das Glück, wodurch sich diese zur Pause deutlich mit 8 Toren abgesetzte. In die zweite Hälfte starteten wir mit neuer Kraft, wodurch wir den Rückstand wieder etwas verringern konnten. Für die letzten 10 Minuten des Spiels brachten die Trainier einen Joker ins Spiel. Julian Treber, dessen angestammte Position eigentlich zwischen den Pfosten ist, gelang es, den Ball zweimal hinter die gegnerische Linie zu bugsieren. Dies änderte jedoch wenig am Endstand, das Spiel endete 33:20.
SG3 Pressewart: S. Schönhofer

Herren 1 Oberliga RPS

Verfolge die Ergebnisse und Tabellen unserer 1 Herren in der Oberliga RPS

MEHR ERFAHREN

08.04.17 - Ü40 Party im Bürgerhaus

Sei dabei. Live-Musik und beste Stimmung am 08.04.2017 im Bürgerhaus Saulheim. DJ Andreas Heck sorgt für ordentlich Stimmung.

MEHR ERFAHREN

Saulheim - Allgemeine Infos

Du möchtest mehr über unseren schönen Ort Saulheim erfahren? Bitte schön ...

MEHR ERFAHREN

SG Saulheim bei Sterne des Sports

Die SG Saulheim hat sich wieder bei den Sternen des Sports mit einer tollen Präsentation vorgestellt. Wir sind gespannt ...