Floating Link
default_mobilelogo

Handball_News

Ihr habt Ideen, Anregungen oder auch Informationen für uns? Unser Kontaktformular ist der schnellst Weg uns zu kontaktieren!

Ihr wollt aktuelle News und Informationen rund um die SG Saulheim? Hier könnt Ihr Euch für unseren Newsletter anmelden!

Hier findet Ihr eine Übericht unserer Spielorte.

SG Saulheim
Andrea Veeck
Platanenstr. 10
55291 Saulheim
Tel.: 06732-7434
Kontaktformular

Herren 4 hatte Weisenau zu Gast
27:32 (11:16)

Weiterhin wartet unsere vierte Herren auf den ersten Sieg. Es war auch dieses Mal nicht außer Reichweite. Aber in den entscheidenden Phasen standen wir uns wieder selbst im Weg und machten Fehler, die der Gast dankend annahm. Wir müssen weiter an unserem Spiel und unserer Sicherheit arbeiten. Ich bin überzeugt, daß dieses junge Team noch seine Erfolgserlebnisse haben wird.

Nach der jüngsten Niederlage beim TV Offenbach wollten wir gegen den Drittligaabsteiger wieder dort anknüpfen wo unsere vergangenen Heimspiele aufhörten. Gewinnen- egal wie- war die Devise. Und tatsächlich können viele Parallelen zu den bisherigen Heimspielen gezogen werden. Das spannungsverwöhnte Publikum in Saulheim durfte wieder einmal bis zur letzten Sekunde zittern.
Clever aufspielende Zweibrücker machten uns das Leben von Beginn an schwer. Mit lange aufgebauten, geduldigen Angriffen fanden die Gäste gut ins Spiel und legten nach einer Viertelstunde einen Zwei-Tore-Vorsprung vor. Ankreiden müssen wir uns dabei ein zu defensives Abwehrverhalten. Immer wieder ließen wir uns in den eigenen Kreis sinken, was ganze neun Siebenmeter zur Folge hatte. Der gut aufgelegte Tom Peatow verwandelte diese traumwandlerisch ohne Abwehrchane und kam schließlich auf 14 Treffer.

Mit der bis dahin schlechtesten Saisonleistung hatten wir zu keiner Zeit des Spiels eine Chance. In der Anfangsphase konnten wir noch einigermaßen drann bleiben, aber schon da zeichnete sich schon ab das es für uns heute sehr schwer werden würde. Es konnte kein Saulheimer an diesem Tag Normalform abrufen. Aua meiner Sicht ein komplett desolater Auftritt von uns. Es bleibt zu hoffen, das dieses Spiel den ein oder anderen wach gerüttelt hat. Am nächten Sonntag hat die Mannschaft die Möglichkeit es wieder besser zu machen. Dann ist um 18:00 der HV Weisenau zu Gast.

Nach sieben Siegen in Folge, darunter drei Auswärtssiegen, setzte es nun die zweite Niederlage der aktuellen Saison. Der Tabellenplatz direkt hinter Ligaprimus SV 64 Zweibrücken bleibt erhalten, auch wenn der Vorsprung auf Budenheim geschmolzen ist. Die Sportfreunde konnten bei ihrem Gastspiel in Vallendar einen 8-Tore-Rückstand aufholen und noch denkbar knapp gewinnen.
Nach einem sehr guten Start in die Partie und 3:0- Führung waren wir eigentlich auf dem besten Weg zu einem langersehnten Erfolg in der „Hölle Süd“. Eine aggressive Abwehr, top Körpersprache und schnelles Umschalten prägte die ersten Minuten. Leider sorgten direkt die ersten Unaufmerksamkeiten in unserem Spiel dafür in sämtlichen Tugenden ein Stück nachzulassen. Die Offenbacher kamen zunehmend besser ins Spiel, während sich bei uns Fehlwürfe mehrten.
Dennoch blieb das Spiel bis zur 47. Minute spannend. Nach Rückständen kämpften wir uns bis auf 24:23 zurück, ehe merkwürdige Schiedsrichterentscheidungen und Gegenstöße der Offenbacher zu einem 0:4- Lauf führten. Davon konnten wir uns nicht erholen, sondern mussten den Pfälzern letztendlich zu einem verdienten Sieg gratulieren.
Jetzt wollen wir in der Ritter-Hundt-Arena unbedingt wieder zurück in die Erfolgsspur. Wir freuen uns auf euch und bedanken uns aufrichtig bei allen nach Offenbach mitgereisten Fans. Die Stimmung war für ein Auswärtsspiel ganz großes Kino!

Hallo zusammen,

Auch die Herren 3 möchten sich mal zu Wort melden.

Nachdem wir etwas unglücklich gegen den Tus Wörrstadt in die Saison gestartet sind, konnten wir in den letzten 3 Spielen aber 6 Punkte auf der Haben-Seite verbuchen und uns aktuell an die Tabellenspitze der Kreisliga setzen.

Am vergangen Sonntag ging es in heimischer Halle gegen Büdesheim. Keiner wusste genau wer dort aufläuft und auf was wir uns einstellen müssen. Wir sind etwas schleppend ins Spiel gekommen doch konnten uns zur Halbzeit dann mit einer 6-Tore-Führung absetzen. In Durchgang 2 konnten wir unseren Vorsprung zwar behaupten, allerdings haben sich sowohl in der Abwehr als auch im Angriff viele kleine Fehler eingeschlichen, ohne die wir sicher auch höher hätten gewinnen können.

Es war ein verdienter Sieg und eine solide Mannschaftleistung, die es gilt in den nächsten Wochen weiter auszubauen und zu stärken.

Nächste Woche geht es zum ersten „richtigen“ Auswärtsspiel nach Worms, wo der Kampf um die nächsten 2 Punkte mit der Zusatzherausforderung Harz ausgefochten wird.

Drückt uns die Daumen und über eure Unterstützung freuen wir uns.

„immer weiter“, eure 3te.

Freddy Fuchs - Unser FSJler 19-20

Unser neuer FSJler Freddy Fuchs freut sich auf ein spannendes Jahr bei der SG. Hier könnt ihr mehr über ihn erfahren.